Diskussion zur Gilden-Expedition

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Lypiak, 07.10.17.

  1. Sompec

    Sompec

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    468
    Wie sind deine Erfahrungswerte denn?
     
  2. gooflab

    gooflab Wiki & Moderation Forge of Empires Team

    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    2.441
    Ich führe nicht Buch. Aber ich habe keinen Grund, dem großen Gott RNG* nicht zu trauen.
    Ich spiele zu lange Pen&Paper-Rollenspiele (mit Würfeln) und Spiele am PC, als dass mich eine kleine Abweichung vom Erwartungswert jetzt in den Grundfesten erschüttern würde.

    Im Moment läuft es gefühlt sehr schlecht. Aber mehr als ein Gefühl ist es nicht. Dafür ist es allgemein zu durchwachsen. Aber grundsätzlich hasst Fortuna mich. Schon immer. ;)


    *RNG - random-number generator:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zufallszahlengenerator
    https://www.urbandictionary.com/define.php?term=RNG
     
    MagicWhite Pearl, Quax und Kill Bill 89 gefällt das.
  3. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    1.797
    Die Frage war eigentlich gar nicht an die Allgemeinheit gerichtet :p.

    Ist schon klar, dass ich mit den 12 Datensätzen noch nicht viel habe. Deswegen hatte ich ja schon am Anfang festgestellt, dass ich mich frage ob sich das noch angleicht. Die Abweichung von 20% finde ich im Moment schon recht krass. Bei meiner ersten Datenreihe hatte ich zu selben Zeitpunkt einen Durchschnitt von 7.0 und nach 70 Wochen war ich bei 7.02. Da war die Abweichung vom Erwartungswert von Anfang an minimal.

    Ich werde dem Ding nie trauen, da ich zu viele Fälle gesehen habe (nicht nur bei mir selbst, sondern auch bei anderen) wo es halt krasse Abweichungen gab und das bei einer sehr grossen Datenmenge.
     
  4. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    752
    Die Frage die ich mir stelle ist nach welchem Prinzip der Zufall generiert wird. Schliesslich ist ein Zufall der Programmiert wurde, kein wirklicher Zufall. Oder überseh ich da was?
     
  5. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    3.227
    Die Frage ist, was du unter einer großen Datenmenge verstehst? Oder anders gesagt, wenn die Abweichung zu groß war dann war die Datenmenge zu gering.
     
    MagicWhite Pearl gefällt das.
  6. Kill Bill 89

    Kill Bill 89

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    57
    Ich führe auch kein Buch und rechne auch nicht darum, denn ich spiele lieber und selbst wenn ich den Erwartungswert kennen würde, würde es dennoch nix daran ändern, was ich bekomme...

    Dennoch schwankt es auch mir mit der Menge und ich komme mir auch manchmal veräppelt vor, wenn zahlenmäßig doch recht viele Relikte sind, aber der Inhalt nur Fratzen/ Tore, BPs und Ritualflammen, hab aber manchmal auch wenige und da hatte ich es dann auch mal 100 FP und 200 Güter...

    In der aktuellen GE (kürzlich RT auf 6 gebracht) 3 goldene Relikte in Stufe 1, was schon unerwartet kam, da in den letzten Wochen erst in den höheren Stufe die Relikte kamen... doch der Inhalt 2x Ritualflamme und einmal Medaillen...

    Ich bekomme immer weniger Relikte, wenn ein Event läuft und auch der Inhalt ist dann eher fragwürdig, aber es gibt auch Ausnahmen...

    Wirklich Glück hab ich auch nicht, betrifft nicht nur Relikte, aber ich nehm was ich kriegen kann und mach das Beste daraus... 1x hab ich es geschafft, dass auch ich mal innerhalb einer Woche 2x 100 FP bekommen hab... aber als meine Güter noch knapper waren gab es u.a. auch mal 3x 200 Güter in einer GE...
     
  7. Juber

    Juber Moderator Forge of Empires Team

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    47
    Da bist du hier wohl an der falschen Stelle. Dafür schaue dir am besten mal den Wiki-Eintrag dazu an: https://de.wikipedia.org/wiki/Zufallszahlengenerator
    Zu den Wahrscheinlichkeiten kann ich sagen, dass wir nichts verändert haben. Auch wenn der Zufall sehr mysteriös sein kann, eine lange oder sogar fast permanente schlechtere Wahrscheinlichkeit ist nicht unmöglich. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist zwar seeeehr gering, aber man muss auch bedenken, dass es auch sehr viele Spieler gibt. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass es ein paar wenigen Spielern so geht viel höher. Dafür haben vielleicht wenige andere Spieler fast permanent bessere Belohnung. Das alles ist möglich bei Wahrscheinlichkeiten.
     
  8. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    752
    Hmm ja das hab ich mir schon angegukt aber die schreiben da:

    "Zu den Zufallszahlengenerator fehlen noch folgende wichtige Informationen:
    • Güte wird nur mangelhaft behandelt
    • Überschneidung mit spezielleren Artikeln sind zu dürftig oder zu ausschweifend
    • Hard- und softwaretechnische Realisierung ist sehr dürftig
    Hilf Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst."

    Was das nun im Klartext für den Zufall im Spiel bedeutet ist schon eine gute Frage wie ich finde. Besonders das was ich dort grün markiert habe.
     
  9. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    1.797
    Ich habe keine Lust hier wieder irgendwelche Grundsatzdiskussionen anzufangen. Ich hatte hier mal irgendwo die Ziehung der Lottozahlen genommen, da dort der Zufall nun nicht virtuell erzeugt wird. Da waren die Abweichungen nicht sehr gross, ich glaube es waren 10 oder 20 Jahre, also rund 500 bis 1000 Ziehungen. Wenn ich aber 1000 bis 2000 Datensätze habe und die Abweichungen viel zu gross waren, dann kann man wohl schlecht behaupten, dass die Datenmenge noch immer zu gering war. Wie Predator schon richtig schrieb, es ist eben nur ein programmierter (nachgeahmter) Zufall.

    Das möchte ich hier auch nicht unterstellen. Es lässt sich aber weder beweisen oder widerlegen, dass dieses Programm den Zufall auch zu 100% korrekt nachbildet. Es ist ähnlich wie bei der Diskussion um die Erderwärmung. Die Daten belegen eine Temperaturänderung und jede Seite versucht die Daten so zu interpretieren, dass sie ihre Theorie belegen.

    Leider ist das Ganze auch eine doppelte Lotterie. Erst mal musst Du ein Fragment haben und dann muss auch noch was Gutes drin sein. Die Anzahl der Fragmente ist so gesehen noch nicht mal entscheidend. Qualität ist hier entscheidend und nicht Quantität. Wenn aber die Anzahl zu gering ist und der Inhalt dann auch noch mies, dann wird es sehr frustrierend.
     
  10. georgiana bristow

    georgiana bristow

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    210
    So, ich hab jetzt mal bei mir zusammen gerechnet. Daten habe ich über 60 Wochen, auf zwei Welten ist der Tempel zu Beginn der Aufzeichnungen auf jeweils 11 gewesen und jetzt auf 16. Auf einer Welt konstant auf 8. Auf dieser Welt komme ich über den genannten Zeitraum auf einen Faktor von 9,65 (insgesamt 579 Relikte). Bei den anderen Welten ist es einmal bei Faktor 10,33 (620 Relikte) und einmal 10,93 (656 Relikte).

    Die höher gelevelten Tempel bringen also nicht wirklich einen riesigen Unterschied, aber etwas schon.

    Edit: und nur mal die letzten 12 Wochen beim 8er Tempel waren 106 Relikte = 8,83
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.19
  11. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    3.227
    Ich weiß nicht wo du die Zahlen her hast. Aber die offiziellen Zahlen sind von über 60 Jahren. Und dann machst du das was du den anderen immer vorwirfst. Nämlich Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Wenn du meinst, dass man zwei unterschiedliche Systeme so einfach vergleichen kann, dann.........
     
  12. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    3.227
    Was sollen das für Faktoren sein? 60 Wochen zu je 64 Begegnungen macht 3840. Wie kommst du da beispielsweise auf einen Faktor 9,65 bei 579 Relikten? Würde die Rechnung gerne verstehen.
     
  13. georgiana bristow

    georgiana bristow

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    210
    Der Durchschnittswert der bekommenen Relikte. Damata hatte ihre genannt und ich nun meine zum Vergleich. Ich denke, sie wird es verstehen.
     
    Damata724 gefällt das.
  14. gooflab

    gooflab Wiki & Moderation Forge of Empires Team

    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    2.441
    Was du grün markiert hast, ist der Hinweis, dass der Abschnitt über hard- und softwarebasierte Randomisierung dürftig ist. :)

    Innogames nutzt vermutlich random()* als mathematische Funktion zur Erstellung von Pseudozufallszahlen**. Wäre ja auch unsinnig, einen RNG selbst zu schreiben, wenn die Funktion bereits existiert. Wie genau random() im Spiel implementiert ist, kann ich natürlich nicht sagen, ist aber auch nicht relevant.

    *https://api.haxe.org/Math.html
    ** https://de.wikipedia.org/wiki/Zufallszahlengenerator#Pseudozufallszahlengenerator
     
    Predator Overlord und Markus2720 gefällt das.
  15. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    1.797
    Meine Erwartungshaltung ist die, dass halt beide Systeme über eine entsprechende Datenmenge sehr ähnliche Ergebnisse liefern (sollten). Interessant, dass Du da anderer Meinung bist. Hilft mir aber jetzt bei dem nicht weiter was ich wissen möchte.

    Danke, ich verstehe es vollkommen. Interessant wäre aber dann wie bei Dir der Durchschnitt der letzten 12 Wochen aussieht (beim 8er Tempel). Die Zahl würde mich noch interessieren, da ja vorher die Abweichung auch recht gering war. Leider bin aber dann von 48 auf 64 Begegnungen gewechselt und zeitgleich kam dieser Einbruch. Ich kann die letzten 12 Wochen aber aus dem Grund nicht zusammen mit den anderen 70 Wochen betrachten.
     
  16. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    3.227
    Aber dann bist du doch ziemlich am Durchschnitt dran. Und von Level 8 auf 16 bringt der Tempel 3,5% mehr Relikte.
     
    Markus2720 gefällt das.
  17. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    3.227
    Ja entsprechende Datenmenge. Aber da die Systeme unterschiedlich sind kann auch die benötigte Datenmenge unterschiedlich sein. Um es ganz extrem zu machen . Wenn du einen 6-seitigen Würfel nimmst wirst du wesentlich weniger Versuche benötigen um dich jeweils auf 1/6 anzunähern. Bei einem 100-seitigen Würfel brauchst du wesentlich mehr Versuche um dich an 1/100 jeweils anzunähern.
     
    Chessman2314 gefällt das.
  18. Markus2720

    Markus2720

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    203
    Also laut meinen Berechnungen bringt mein Relikttempel (Stufe 70) jede Woche einen FP-Zuwachs zwischen 0 - 680 FP :D.
    Wobei wenn ich mir die letzten 5 Wochen anschaue liegt der FP-Durchschnitt bei unter 100 FP/ je Woche.
    Aber ganz ehrlich ich wusste vorher schon, dass der Relikttempel mit zunehmender Größe eine immer größere Wundertüte wird.
    Deswegen ist mir das auch relativ egal was der bringt. Solange da immer wieder FP rausfliegen ist alles gut.
    Das ist auch der Grund warum ich Ihn auf Stufe 80 zeitnah ziehen werde.

    Weil ihr auch aus meiner Sichtweiße mit den falschen Fragen bzw. Themen beschäftigt.
    Es ist viel wichtiger sich folgende 2 Fragen zu stellen.

    1. Was bringt mir das LB langfristig?
    2. Wie kann ich das LB möglichst zweckentfremden bzw. missbräuchlich verwenden, sodass es mir optimalen Nutzen bringt und dabei gegen keine geltenden AGBs zu verstoßen.

    Im Prinzip ist diese Thematik über die Sinnig- bzw. Unsinnigkeit des RT-Leveln komplett überflüßig genau wie diese ganzen "Statistiken"
    Der Relikttempel kostet grob mit 1,9 Föderung 25.000 FP Eigenanteil von 1-80.
    Das heißt ich bekomme für 25.000 FP 80 Stufen Tempel

    Als Bsp.
    Alternativ
    eine AO, Kraken, Galaxie würde mir nur 10 Stufen bringen (80 - 90) (Heißt 10 FP mehr aus AO, bzw. 8 FP mehr aus Kraken)
    ein Cape ca. 15 Stufen (80 - 95) gibt 15 FP
    meine Arche nicht mal 3 Stufen (0,3%)


    Sprich es macht schon rein aus FP-ökonomischen Gründen sinn den Tempel langfristig zumindest auf 80 zu ziehen. Weil mit zunehmenden Spielfortschritt, die Wage des FP-Kosten-Nutzen-Faktors immer weiter zu "sekundären LBs" wie RT, Markusdom, RAH etc. ausschlägt.

    Aber sollen sich Leute wie Damata etc. ruhig die Köpfe hier weiter einschlagen und damit Zeit verplanen.
    Ich geh lieber in der Zeit FP suchen^^ & beschäftige mich mit der Sinnigkeit von Arche 180 wovon ich im Moment mehr wie überzeugt bin denn, 1.400.000 FP Eigenanteil von 120 - 180 ist sehr effizient. Aber das wieder ein anderes Thema.
     
  19. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    1.797
    Hat sie irgendwo etwas anderes behauptet? Lass uns Frauen das mal allein diskutieren, wir verstehen uns da schon :D:D

    Ja, deswegen habe ich ja auch die Lottozahlen herangezogen. Letztendlich entspricht das einem Würfel mit 49 Seiten. Bei den Relikten haben wir nur 18 verschiedene Möglichkeiten, die allerdings auch noch in 2 Schritten ausgelost werden und eine unterschiedliche Gewichtung haben.
     
  20. ivan der schreckliche 31

    ivan der schreckliche 31

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    319
    Hab auch die Erfahrung gemacht. Habe einen guten Freund gehabt, der hat weit mehr 100FP, 20FP, und 25 Güter und 200 Güter bekommen als ich. Mit meiner gewonnen Deko könnte ich die Karte voll machen von Zeit zu Zeit lösche ich mal 50 Stück da die mir nichts bringen.

    Und das ich mal in 10 Jahren dann die FP bekomme, ist nun mal nicht tröstlich.

    @Markus2720

    Wie willst du bitte 680FP machen, da müsstest du Goldrelikte bekommen in hülle und fühle. Und dann auch noch, immer die 100FP. Oder Rechnest du die Stationen einen? Die haben nichts mit dem RT zu tun, die bekommt man auch ohne.

    Von 1-80 macht der Zuwachs von Gold 5% aus. Während die Silbernen um um 20% fallen. Was Jaderelikte angeht ich weiß wie scharf die Leute auf TF und JB usw sind. Aber wir spielen ja Gex um in RT was zu bekommen? Richtig. Bis ende Stufe 4? Richtig. Gut das wir darüber gesprochen haben.

    Nun mal zu dem einzige was sinnvoll machen würde RT überhaupt zu Leveln die Reliktsuche Chance. Sie steigt von 16,25% Stufe 10 auf 32,5% auf Stufe 80. Rein Mathematisch steigt die Chance nur sehr wenig oder gewinnen die RT auf Stufe 80 bei jeder dritten Begegnung etwas?

    Was gut ist, wenn man auch die Relikte kriegt die man haben möchte mehr Jade bringen einem nichts. Weniger Silberne bringen einen weniger FP und Güter. Ich bekomme meine meisten FP und Güter aus silbernen Relikten und golden bekomme ich nur selten Güter und FP meistens Stammesplatz oder die Deko.

    Bis ich die 25K FP heraus hätte wäre ich wahrscheinlich schon tot.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    @all:

    Wie Damata und Ich immer gesagt haben kommt es beim RT immer darauf an: Hat man ein gutes oder schlechtes RT.

    Denn die Relikte sind egal man kann selbst mit 1000 Goldenen kann man nur wenig FP oder Güter bekommen. Aber viel Mist.

    Bekommt ihr regelmäßig 20 FP oder 100 FP? Oder zu mindestens 25 - 200 Güter? Wenn jedes Goldne Relikt 100 FP wären und man auch 200 Güter hin und wieder bekommt, würde ich es auch auf 80 ausbauen. Aber ich Gewinn nur die Nieten die keiner will.

    Und bevor ich 10-20 Jahren warte bevor ich auch mal FP bekomme. Kann man etwas weniger mit einem TF sofort haben.

    Bei meiner Gewinn Chance, würde ich es nur auf 80 ziehen wenn alle anderen Gebäude schon 100 wären.

    Fazit:
    Bei einem RT auf Stufe 80 kann man mit Sicherheit nur eines Sagen. Das man man mehr Relikte bekommt. Welches das aber sind?
    So wie meiner wirft weiß ich das ich meinen nicht mehr Level. Denn Deko und Stammesplatz habe ich schon mehr als ausreichend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.19

Seitenanfang