Diskussion zur Gilden-Expedition

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Lypiak, 07.10.17.

  1. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Du hast bei all deiner Ironie auch noch einen Denkfehler. Prozentual gesehen hast du recht, dass die (später) erhofften Goldrelikte weniger werden. Aber eben nicht absolut, weil die Gesamtzahl der Relikte auch steigt. Und nur darauf kommt es an.
     
  2. Holla Fee

    Holla Fee

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    438
    Das denke ich auch immer, nur in einem anderen Zusamenhang. Ich verhandle alles, und oft kommt es vor, dass nur noch 1 Feld offen ist, wofür 2 Güter zur Auswahl stehen. (Alle anderen sind schon eleminiert.) Und natürlich nimmt das System dann das Falsche.

    Ich weiß aber, dass die Psychologie da auch eine Rolle spielt. Misserfolge bleiben eher im Gedächtnis als Erfolge. Wenn ich bei der 50/50-Chance dann doch mal das Richtige treffe, denke ich "ja, toll, ganz selten stimmt's ja doch mal. Wäre ja zu auffällig, wenn es immer nicht passt". Aber oft genug hört man mich an PC auch fluchen :D

    Oder der 1. Zug: wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei 5 aus 10 Gütern eines sofort an der richtigen Stelle sitzt? Oder gleich 2? Zur Erklärung, warum mich das ärgert: je mehr Felder sofort richtig besetzt sind, umso schlechter lässt sich die Verhandlung lösen. Jedenfalls habe ich da gefühlt auch oft Pechsträhnen, obwohl rein von der Wahrscheinlichkeitsrechnung vermutlich alles im grünen Bereich ist.
     
  3. Kiwi

    Kiwi Moderatorin Forge of Empires Team

    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    2.464
    Ich persönlich vergesse innerhalb weniger Sekunden, was für ein Relikt ich bekommen habe, egal, ob gut oder schlecht. Wenn es FP waren, finde ich sie dann ja in der Leiste :D
     
    WillyWuff17 gefällt das.
  4. ivan der schreckliche 31

    ivan der schreckliche 31

    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    334
    Mein Denkfehler ist nun mal aus meiner Sichtweise keiner, da ich wenn ich überhaupt FP bekomme diese aus Silber Relikten bekomme, deswegen gilt.

    Jeder RT ist anders und es kommt immer darauf was man von im bekommt. Es gibt Spieler die bekomme ihre FP fast ausschließlich über Gold Relikte.

    Und auch wenn ich irgendwann mal die 100FP nur bei mir purzeln weil sie sich angleichen. Ist doch die Frage ob es lohnt solange zu warten oder ein TF zu bauen um sofort weniger FP zu bekommen.

    Wenn du mal 10 Dekos oder 10 Stammesplatz nach einander gewinnst merkst du dir die anderen gewinne automatisch. Gut hält vielleicht nur ein paar Tage an, aber mich macht es nur sauer. Wenn man nicht mal Güter oder Einheiten bekommt sonder immer nur ....... Deko. Wie gesagt könnte mit der Deko mein Bauplatz voll stellen.

    Dennoch steht für mich fest das RT wohl nicht lohnt. Wenn man nur die gewonnen FP investiert bekommt man in nie hoch. Natürlich gibs da noch mehr zu gewinnen aber wenn man immer nur mist bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.19
  5. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Ein Denkfehler ist es trotzdem. Und die silbernen musst du 5 mal so oft bekommen. Deshalb hast du vermutlich auch das Gefühl, dass du mehr FPs aus silbernen bekommst.
    Nö, die sind alle gleich.
    Völliger Blödsinn. Wo hast du denn das her?
    Wie kommst du darauf? Nur weil man ein TF baut kann man doch auch Relikte bekommen und umgekehrt. Warum also "oder"?
     
  6. Sybe1963

    Sybe1963

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    133
    also bei mir ist die anzahl der relikte in den letzten 4 wochen auch stark gefallen,ich finde bei 4 gexstufen zwichen 3-5 relikten schon echt wenig wo die vorher bei 7-10 lagen genauso sind auch die gewinne gesunken da bekomm ich auch nur immer den niedrigsten (liegt vielleicht auch am glück) ist aber wie gesagt erst seit 4 wochen so,ich kann also nicht feststellen das sich die relikte erhöhen und meine tempelstufe hat sich auch nicht geändert
     
  7. Lypiak

    Lypiak

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    71
    na, nicht ganz, ich level tempel nicht mehr, habe stufe 60, weil die seltenen mehr werden, und dadurch weniger goldene kommen, je weite ich nu leveln würde je höher steigt der anteil ser seltenen, zu ungunsten der goldenen, die anzahl hingegen erhöt sich kaum noch-garnicht, von stufe zu stufe verschieden
     
  8. Was für ein Unsinn, ist halt wie immer falsch.
    Bei Level 60 gibt es zu 30.25% ein Relikt, das sind bei 64 Stationen 19.36 Relikte davon sind 29.43% goldene.
    Bei Level 70 gibt es zu 31.5% ein Relikt, das sind bei 64 Stationen 20.16 Relikte davon sind 29.97 % goldene.
    Das sind mehr goldene und nicht weniger.
     
    Quax gefällt das.
  9. Damata724

    Damata724 Guest

    Was Du erklärst ist die Theorie und die muss noch lange nicht mit der eigenen Erfahrung übereinstimmen. Auch in dieser Woche habe ich wieder nur insgesamt 5 Relikte erhalten anstatt 9 bis 10. Das geht nun schon seit Wochen so und ich kann nur abwarten wie es lange es dauert bis sich das angleicht.

    Aber der Glaube an diesen programmierten Zufall ist bei einigen ja unerschütterlich, insofern erwarte ich auch nicht dagegen anzukommen.
     
  10. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Das Problem ist doch immer, ob es um etwas positives oder negatives geht. Nehmen wir mal an es gibt eine 20%-Chance auf einen guten Preis. Wenn du ihn nicht spätestens nach 5 Versuchen gewonnen hast fühlst du dich benachteiligt. Jetzt stell dir mal vor, es gäbe ein 20%-Risiko an einer bestimmten Krankheit zu erkranken. Würdest du dich dann auch (über einen nicht funktionierenden) Zufall beschweren, wenn in deiner 5-köpfigen Familie (theoretische Annahme) keiner an dieser Krankheit erkranken würde?
    Du solltest endlich damit aufhören dich darüber zu beschweren. Denn das was du gerne hättest ist kein Zufall. Du hättest die Preise gern in einer logischen Reihe, Dieser Wunsch wäre ja noch nachvollziehbar. Obwohl ich persönlich nicht so viel davon halte. Aber vorzuschieben, dass der "Zufall nicht funktioniert" ist einfach daneben und unsachlich.
     
  11. Rene 84 der weise

    Rene 84 der weise

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    349
    wie das wort schon sagt, es ist zufall. der rt erhöht nur eine chance das es eintreffen könnte, es ist kein muss.
    ich habe wochen wo ich denke ... ohh bp müssen bei inno aus dem lager, dann folgt mal wieder was nettes. wie oft bekommt man einheiten? genauso wenig häufig wie 100 fps oder 200 güter zumindest bei mir so.
    die gesichter, türme und was da noch so drin ist stapelt sich bei mir.
    was ich nicht schön finde ist, dass das goldene meiner ansicht nach wertvoller ist als das jade. da könnten anpassungen her.
     
  12. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Das denke ich hängt mit dem Spielfortschritt zusammen. Ein TF finde ich jetzt eigentlich nicht schlecht. Aber inzwischen habe ich 23 gebaut und weitere 28 im Inventar. Ähnlich sieht es bei allen anderen Jadepreisen aus. Bei mir trifft deine Aussage sicherlich zu. Es gibt aber bestimmt auch viele Spieler für die die Jaderelikte noch sehr wertvoll sind.
     
  13. Chessman2314

    Chessman2314

    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.460
    Also mein Tempel ist weiterhin auf Stufe 11 und bekomme genügend Jade-Relikt und alle anderen auch. Kann nicht klagen. Wenn ich mir das jetzt hochrechne auf Tempel Stufe 60,70 .... dann brauch ick wohl ein 2. Inventar. Die 100 FP bekomm ich auch ziemlich oft.
     
    Pegasus der Unsichtbare gefällt das.
  14. Damata724

    Damata724 Guest

    Nein, sie müssten noch nicht mal in einer logischen Reihenfolge kommen. Ideal wäre ein Zufall mit Gedächtnis, den es in anderen Spielen bereits gibt, damit über einen längeren Zeitraum, hier bei der GEX zum Beispiel innerhalb von 1 bis 2 Jahren in etwa jeder die gleichen Ergebnisse hätte (natürlich immer bezogen auf die gleiche Tempelstufe). Aber wird nicht kommen und darüber brauchen wir nicht zu diskutieren.

    Wenn ich nach mittlerweile 3 Monaten im Durchschnitt 20% unter dem Erwartungswert liege dann ist das schon signifikant. Aufgrund der mangelnden Datenmenge ist es nicht zu beweisen ob der Zufall richtig funktioniert oder nicht. Ich habe auch nie unterstellt, dass er fehlerhaft ist, ich kann diese Möglichkeit aber nicht mit Bestimmtheit ausschliessen. Ohne entsprechende Daten zu behaupten, dass er richtig funktioniert ist genauso unsachlich und halt eben Glaube, nicht Wissen. Mit Gläubigen zu diskutieren wird nie zu einem Ergebnis führen, insofern lassen wir das. Ich habe wenigstens Daten, auch wenn die Menge sehr begrenzt ist. Von den Gläubigen habe ich noch keinen einzigen Datensatz gesehen, wobei das logisch ist, denn Daten erfasse ich erst dann wenn ich eben misstrauisch werde.

    Um aber auf den Kern meiner Äusserung zurück zu kommen, da bleibe ich gerne bei deinem Beispiel. Wenn jemand 10 Raucher in der Familie hat und davon sterben mehrere sehr früh, dann wird er natürlich jeden davor warnen zu rauchen. Wenn jemand 10 Raucher in der Familie hat und davon leben alle sehr lange, dann wird er die Risiken des Rauchens unter Umständen relativieren. Und genau so wird hier der RT eingeschätzt, rein basierend auf eigenen Erfahrungen. Es macht natürlich einen Unterschied ob diese Erfahrungen nur auf einem Bauchgefühl basieren oder ob sie mit Daten belegt werden können. Aber die Frage wird ja gar nicht erst gestellt. Jedoch sollte man endlich mal ein bisschen toleranter sein und akzeptieren, dass Leute halt schlechte Erfahrungen mit dem RT machen.

    Ich kann mir ja auch nicht erklären, warum ich auf einmal eine viel höhere Abweichung vom Erwartungswert habe seitdem ich Stufe 4 spiele. Ich müsste jetzt mal die vorherigen Daten durchgehen und schauen ob es jemals eine Periode von 3 Monaten gegeben hat, wo ich eine Abweichung von 20% vom Erwartungswert hatte. Ich lasse mich zwar jetzt nicht zu der Aussage verleiten GEX Stufe 4 zu spielen lohnt rein aus Sicht des RT nicht, da ich dafür erst einmal meine gesamten Daten eingehend analysieren würde. Aber der eine oder andere käme vielleicht genau auf die Idee diesen Schluss zu ziehen. Ich halte es für falsch einen solchen Schluss pauschal zu verurteilen und zu verwerfen, ohne überhaupt zu wissen aufgrund welcher Fakten jemand zu diesem Schluss kommt. Das ist der Punkt, der mich hier immer wieder ärgert.

    Ja, da gibt es so ein paar verfluchte Heiden, die einfach nicht an die Macht des grossen RNG glauben wollen. Kreuzigt und steinigt sie! Und die Hexe direkt mit auf den Scheiterhaufen :D Folget der Sandale :p

    Da freue ich mich doch, dass es hier noch ein paar Leute gibt, mit denen ich Daten austauschen kann. Das macht viel mehr Sinn, wie diese endlosen Glaubensdiskussionen, die verschwendete Lebenszeit sind.
     
  15. metaller90

    metaller90

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    1.018
    Extra für dich @Damata724 schreibe ich mir jetzt mal zu meinen Wunschbrunnen die Wahrscheinlichkeiten der Dias auf, bis jetz stehe ich bei 1,057%.
     
  16. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Früher hast du genau das abr mal als sinnfrei angesehen.
    Ich finde hier hast du sehr wohl behauptet, dass der Zufallsmechanismus deiner Meinung nach fehlerhaft ist. Leider kann ich es nicht mehr als direktes Zitat einfügen da der Threat inzwischen gesperrt ist.
    Hier wäre aber der Link zum Beitrag: https://forum.de.forgeofempires.com/index.php?threads/mögliches-downgrade-der-terassenfelder.26240/page-5#post-208724
     
  17. Damata724

    Damata724 Guest

    Nein, auch da nicht. Natürlich traue ich diesem programmierten Zufall nicht und habe das Gefühl, dass irgendwo was nicht stimmt (nicht nur hier bei FoE). Das ist aber nur mein Bauchgefühl. Zu behaupten, dass die Programmierung wirklich zu fehlerhaften Ergebnissen führt ginge nur mit entsprechend grossen Mengen an Daten, weil zu einer Behauptung gehören für mich dann auch entsprechende handfeste Beweise. Was ich da zum Ausdruck gebracht habe ist, dass einige wohl Angst davor haben, dass aufgrund der Diskussion am Ende doch eine so grosse Datenmenge zusammenkommt aus der man etwas ablesen könnte bzw. Inno anfängt mal wirklich nachzuforschen. Umgekehrt hätte ich allerdings auch nichts dagegen, wenn aus der Datenmenge klar hervorgehen würde, dass die Programmierung vollkommen richtig funktioniert und ich halt wirklich an verschiedenen Stellen nur das Pech habe extreme Negativwerte zu erreichen. Es geht mir hier nicht darum irgendwelche Verschwörungstheorien aufzustellen auch wenn man mir das gerne unterstellt (nach dem Motto, wenn man keine Argumente hat, dann diskreditiert man die andere Partei halt einfach). Eigentlich möchte ich nur eine 100% Gewissheit, die ich realistisch gesehen aber nie bekommen werde, da es halt immer an Daten mangeln wird. Letztendlich ist es eine Blackbox und niemand hier kennt die genaue Programmierung. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen und ordnet die nach seinem eigenen Denkschema ein.

    Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen wird mir dieser programmierte Zufall daher wohl ewig suspekt bleiben. Es gibt Stellen da scheint er zu funktionieren, die Ergebnisse der ersten 70 Wochen waren für mich noch irgendwo im Rahmen, da halt auch da die Datenmenge nicht so umfangreich war. Und dann kommen wieder Stellen, wie die letzten 13 Wochen und die seit Jahren anhaltende WB-Diaflaute, wo die hohen Abweichungen einfach konstant bleiben. Ich bin aber mal gespannt wie es in den nächsten 57 Wochen GEX weiter geht. Sollte ich dann noch immer eine Abweichung von 20% haben, dann wäre das für mich ein erneutes Indiz, dass mein Misstrauen nicht aus der Luft gegriffen ist (aber halt noch immer kein Beweis). Diejenigen, die die Programmierung für "unfehlbar" halten werden dann noch immer auf die zu geringe Datenmenge verweisen.
     
  18. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Warum sollte jemand davor Angst haben. Wenn die Datenmenge entsprechend groß ist wird genau herauskommen, dass alles in Ordnung ist. Du schreibst doch selber immer, dass es Spieler gibt die mehr Glück haben und Spieler die weniger Glück haben. Und was ist wohl der Durchschnitt daraus? Aber ich gebs auf. Du wirst es einfach nie begreifen und auch nie akzeptieren.
    Nur mal so nebenbei. Früher haben die Menschen auch nicht geglaubt und akzeptiert, dass die Erde eine Kugel ist..............
     
  19. Damata724

    Damata724 Guest

    Richtig :D Daran denke ich auch immer. Ist nur die Frage wer von uns beiden auf Seiten der Kirche gewesen wäre :D
     
    Roamungo gefällt das.
  20. Quax

    Quax

    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    4.771
    Die Frage ist doch einfach zu beantworten. Da ich nicht in der Kirche bin kann ich das wohl nicht sein.
     

Seitenanfang