Feedback Kulturelle Siedlungen: Wikinger

Dieses Thema im Forum "Feedback und Diskussionen" wurde erstellt von Boulron, 02.01.19.

  1. Gundrakh

    Gundrakh

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    56
    Bei einer neuen Siedlung wird die Zeit für die Maximalbelohnung kürzer. Weiß jemand, ob die Baukosten für Kulturgptergebäude und alle anderen Gebäude entsprechend reduziert sind oder soll dies tatsächlich nur mit einer höheren Procchanche auf einen 4-fachen Ertrag ausgeglichen sein?
     
  2. firstomega

    firstomega

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    74
    Die Forschungskosten bleiben insgesamt gleich, nur die Verteilung auf die einzelnen Güter pro Technologie variieren.
     
  3. Teak

    Teak

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    143
    Das mit dem Trick ist einfach nur schön rechnen- nehmen wir mal 200 Tage als berechneten Zeitraum ;) nehmen wir an wir machen alle 3 von 5 Tagen den 25FP Trick( zeitverzögerung schiebt das schonmal in die Nacht rein ) 3000FP

    Zur Verdeutlichung:
    Angenommen wir brauchen 13 Tage im Schnitt pro Dorf ( was wirklich sehr gemütlich ist) haben wir den Hauptpreis nach 195 Tagen fertig und haben zusätzlich noch einen fertigen Runenstein. Bleiben also noch 5 Tage übrig für diesen Trick. Somit ist die Ausbeute bei:
    25FP x 15 ( 375FP- regulärer Abschluss Quest) + ~100Fp für den Trick = 475FP
    desweiteren wird angenommen, dass wir den Botschafter der 1FP bringt (2. Dorf-Belohnung) nach 35 Tagen erreicht wird: (200-35Tage)x 1FP = 165FP
    Den 1. Hauptpreis schaffen wir nach ~18 Tagen; also (200-18Tage)x 1FP= 182FP
    Den Hauptpreis auf Stufe 4 haben wir nach dem 6. Abschluss ~90Tage, welcher nun 3FP anstelle des 1FP produziert, also +2FP täglich mehr:
    (200-90 Tage) x 2FP = 220FP
    Mit dem 10. Abschluss wirft der Hauptpreis dann 6FP ab (+3FP) was wir nach ~150Tagen erreichen:
    (200-150Tage) x 3FP = 150FP
    Die letzten 5 Tage (s.o.) haben wir dann 8FP aus dem Hauptpreis = 10FP
    Zusätzlich sollte rein rechnerisch (20-4)x15/14 die 5FPs als Belohnung abfallen beim Questen = 85FP
    Die Tage für die Abschlüsse sind großzügig bemessen, sollte also selbst ohne Dia Einsatz schneller gehen, der Einfachheit geschuldet nehmen wir nur diese 3 Sprünge beim Preis an:

    375FP (Questpreis regulär)+ 100FP (Trick)+ 165FP (Botschafter) +182FP(Stufe1) + 220FP (Stufe4) + 150FP(Stufe10) + 10FP(max) + 85(zufällige Questbelohnung)= 1287FP

    Ab dann produzieren wir 8(hauptpreis) 2(runenstein) 1(botschafter) = 11FP mehr täglich
    zuzüglich des Angriffsbonus, und 1 Einheit täglich mehr

    Nach ~155 Tagen sind wir dann also auf 0 , was für Foe nicht wirklich eine lange Zeit ist. ;)
    Und das sind für LG Maßstäbe Zahlen, die man mit Kusshand anstrebt ;)

    PS Für den Trick reicht 1 mal täglich einloggen auch nicht- das Dorf ist auch mit 4-5 mal vorbeischauen gedeckelt ;) - und die 9 Tage im Schnitt pro Dorf würden die Rechnung sogar auf 3 Tage bis 0 reduzieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.19
  4. Gundrakh

    Gundrakh

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    56
    Wie soll man das dann in immer kürzeren Abständen schaffen? Dann wird man früher oder später die Zeitvorgabe nur noch mit Glück (oder Diamanten) schaffen, also durch zünden der 4-fach Produktion. Das kann doch nicht sein, passt aber leider in das Konzept von Inno, da es ja bei (fast) allen Events einen unschönen Glücksfaktor gibt.
     
  5. Teak

    Teak

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    143
    Die % Chance geht pro fertiges Dorf um 1,5 hoch - also von 3 auf 4,5 bis zu 25

    Wenn du jeden zweiten Tag auf Münzen vollständig umstellst, dann abends noch die Güter Gebäude aufstellst und auf 8h die Nacht durchlaufen lässt sind die Chancen ganz gut, dass die Chance auf den 10gütern auslöst- auch schon in frühen Dörfern ;)
    Hab das zweite Dorf mit Einsatz von 90 Dias 4 Tage vor Deadline abgeschlossen
    Also selbst ohne Dias sind die 9 Fragmente kein Problem ;)

    Glaube dass das Hauptproblem bei den meisten durch das freischalten der 3. Güter Erweiterung hausgemacht ist, da dann für die Folge-Erweiterungen die Güter kosten zu stark steigen
     
    Margueritha die Bleiche gefällt das.
  6. Zerebrat

    Zerebrat

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    24
    Am wichtigsten ist es endlich für die Diplomantie Gebäude das Fenster "Wollen Sie wirklich diese 50 Steine wieder abreißen? Sie bekommen nichts zurück" Fenster abzuschaffen. Das nervt so extrem!
     
  7. Damata724

    Damata724 Guest

    Ich möchte hier keine Diskussion anfangen, aber ich finde es wirklich schade, dass immer wieder Ratschläge in der Form "tagsüber nur Münzen, Nachts nur Güter, Gebäude aufstellen und abreissen" gegeben werden. Es lassen sich problemlos Güter und Münzen gleichzeitig produzieren und dies hat auch keinerlei Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit diesen Bonus zu erhalten. Die Anzahl der Produktionen bleibt ja insgesamt gleich. Ich (und auch andere) spielen schon die 2te Runde mit gleichzeitiger Güter und Münzproduktion und wir werden auch 3 Tage oder mehr vor der ersten Deadline fertig. Ohne Diaeinsatz und ohne sein RL an FoE anzupassen. Die Komplexität, die ihr durch diese Spielweise erzeugt, ist eigentlich unnötig. Vielleicht passt es besser in euer individuelles Schema, aber zu implizieren, dass dies die Chancen auf den Güterbonus erhöht ist aus meiner Sicht nicht korrekt. Es schreckt nur Spieler davon ab sich mit diesem Feature zu beschäftigen, ich spreche hier aus eigener Erfahrung.

    Und damit zum einem anderen Punkt den ich bemängeln möchte: Ich bekomme nirgendwo angezeigt, dass ich eine 4-fache Produktion erhalte. Würde ich nicht exakt Buch führen über meine Bestände, dann würde ich es nicht mitbekommen. Vor der Abholung zeigt die Produktion +10 Güter und wenn ich die Produktion einsammel, dann fliegt das Symbol ebenfalls mit +10 in die Luft. Erst wenn ich die Bestände in meine Buchführung übertrage sehe ich, dass ich auf einmal Güter zu viel habe. Anfangs habe ich sogar gedacht, dass meine Buchführung fehlerhaft sei. In beiden Runden zusammen hatte ich 6 oder 7 4-fach Produktionen und bei keiner wurde das beim Einsammeln angezeigt. Dies sollte dringend nachgebessert werden, weil sonst die Spieler den Eindruck bekommen, dass sie keine 4-fach Produktionen erhalten.

    Ich mag diese Glücksfaktoren auch nicht, jedoch bin ich mir nicht sicher ob er hier wirklich so bestimmend ist.

    Ich hatte in der 2ten Runde bis gestern keine 4-fach Produktion und trotzdem sagte mir mein Plan, dass ich locker innerhalb des Zeitlimits bleibe. Ich hätte innerhalb von 14h eine 8h Produktion abschliessen müssen. Also noch nicht mal 2 Produktionen am Tag. Zu dem Zeitpunkt fehlten mir noch 500+ Güter.
    Gestern bekam ich dann 2x den Bonus und nun muss ich innerhalb von 21h eine 8h Produktion abschliessen. Es reicht also fast nur noch 1x am Tag zu produzieren. Das ist natürlich ein gewaltiger Einfluss, aber zumindest die ersten Phasen lassen sich auch ohne Bonus locker innerhalb der Zeit abschliessen.
    Wenn man sogar 8-8-4 am Tag schafft, dann sollte man bis Runde 7 oder 8 auch ohne den Bonus in der ersten Zeit bleiben. Bei Runde 9 ist die Wahrscheinlichkeit schon bei 15% und man muss ja knapp 100 8h Produktionen bzw. knapp 200 4h Produktionen machen, um die Güter zu bekommen. Bei der Wahrscheinlichkeit sollte man dann auch mit extrem viel Pech schon auf 1 oder 2 4-fach Produktionen kommen. Wenn ich jetzt mal meine sehr negativen Erfahrungen beim Tempel zugrunde lege, wo ich auch eine Chance von 15,25% auf ein Relikt habe, dann erhalte ich bei ganz schlechten GEX Runden noch immer 3 von 9.8 Relikten. Im Durchschnitt über die letzten 17 Runden habe ich ein Minus von 20%. Also sollte ich auch bei den Wikingern bei sehr schlechten Runden 4 bis 5 Mal den Bonus bei den 100 8h Produktionen bekommen, da ich bei der GEX ja nur 64 Versuche habe.

    Ich hoffe also, dass die Zeiten so bemessen wurden, dass dieser unsägliche "Innozufall" einem nicht den Bonus stiehlt sondern lediglich hilft viel früher als nötig fertig zu werden.
     
  8. -AdIerauge-

    -AdIerauge-

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    91
    Danke für die Bestätigung, dass man eine 4fach Produktion tatsächlich nicht mitbekommt, weil trotzdem "+5" bzw. "+10" hochfliegt. Eigentlich nicht zu glauben, aber Inno :D
     
    wowo the woolve warrior gefällt das.
  9. starraiser

    starraiser

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Doch, das sieht man. Kurz nachdem die "+5" oder "+10" hochgeflogen ist, fliegt darüber ganz klein und auch nur ganz kurz ein +4-Symbol hoch. Trotz allem finde ich auch, dass da Nachbesserungsbedarf besteht.
     
    Archangel Coldsmith gefällt das.
  10. Butze71

    Butze71

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Das x4 ist wirklich schwer zu erkennen. Sollte anders dargestellt werden.
     
    midnight-ivy gefällt das.
  11. Homeflow

    Homeflow

    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    153
    Nur kurz bemerkt: Die 155 Tage reichen nicht, da du in der Zeit ja auch wieder die 25-FP-Schleifen machst ^^
    Aber wäre zuviel Aufwand, wenn man das weiterspinnt, bis man wirklich mal auf 0 rauskommt :p
     
  12. MagicWhite Pearl

    MagicWhite Pearl

    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    795
    Doch das stimmt schon, da du ja dann in den 155 Tagen die 25 FP Schleife auch machen kannst da der Baum ja auf der höchsten Stufe ist.
     
  13. Mackie

    Mackie

    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    119
    und keine Produktion abbrechen, weil man die Kosten nicht wieder bekommt
     
  14. Homeflow

    Homeflow

    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    153
    Ah, richtig. Ups :p
     
  15. Quax

    Quax

    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    3.822
    Da stimme ich dir mal vollkommen zu. Und schön, dass du mal selbst erlebst wie es ist, wenn andere "solche" Ratschläge geben.
     
    MagicWhite Pearl gefällt das.
  16. DeR PaTe

    DeR PaTe

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    23
    ich möchte mich dazu nun auch mal äussern wir unsere gesamte gilde haben das sehr kritisch beäugt,anfangs wars noch interessant wer wann wie schnell das dorf beendet hatte. Beim zweiten Dorf allerdings trat dann die große Ernüchterung ein,da viele dem hohen Zeitfaktor gar nicht gewachsen sind,einige die Lust dran verloren haben und so wie es jetzt aktuell aussieht das ganze Wikingergedöns für die Katz ist. Punktum von 40 spielern und Spielerinnen sind noch aktuell 4-5 maximal die es fortführen.Aber das 3te x nicht anfangen werden. Summe Summarum ist das ganze Ding für die Katz.Ob ihr euch damit ein Gefallen getan habt wage ich jetzt schon mal zu bezweifeln. Schade war nett gedacht aber total am Thema vorbei gearbeitet. Winkinger sind nun gestorben und die nachkommenden werden auch R.I.P sein.
     
  17. Michi the brain

    Michi the brain

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    222
    Ich habe jetzt auch zwei mal den Bonus bekommen, blöderweise habe ich die Güter jetzt zu viel, da es eigentlich die letzten sein sollten.
    Die würde ich gern mit in die nächste Runde nehmen. :D
     
    MagicWhite Pearl gefällt das.
  18. Peter von der Ahr

    Peter von der Ahr

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Also diese Spielerweiterung ist mehr als verzichtbar und total langweilig.
    Ich werde diese (zweite) Runde zu ende spielen und dann abhaken.
    Ich finde, dass da keinerlei Mehrwert besteht.
     
  19. UmaIbion

    UmaIbion

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    24
    Deine Annahme ist auch nur eine hypothetische Schönrechnung. Wenn jemand sich 1x in 24 Stunden einloggt und nicht die Zeit hat um eine Stunde Bauzeit abzuwarten um Produktionen zu starten, wird er ohne Dia Einsatz weder gemütlich noch ungemütlich in 13 Tagen fertig.

    Mir ist es letztlich wurscht, wenn man erst mal 4stellig FP täglich einfährt sind weder ein 8 FP Bäumchen noch ne 25 FP Schleifenrunde ein großartiger Anreiz das sind alles nur Peanuts....mein Argument war lediglich als Feedback auf das Feature allgmein abgesehen. Denn selbst wenn man keinen Bock auf 8 Stunden Rhythmus und dauerndes aufbauen/abreißen hat kann man den Vikingern durch die Schleife doch noch einen netten kleinen Obolus abgewinnen und muss den zusätzlichen Inhalt nicht schlecht reden weil man eine andere Erwartungshaltung hatte
     
  20. Teak

    Teak

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    143
    Nein es sind eben nicht Peanuts und diese „keinBock“ Einstellung führt genau zu dem was von den meisten kritisiert wird:
    Die Kluft zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Und jegliches zusätzliches FP Einkommen bringt eine Stadt vorwärts- anteilsmäßig mal mehr oder weniger.

    Jegliches neue Feature würde eigentlich helfen die Lücke zu schließen, sei es Gex mit den Terrassen, die tägliche Herausforderung oder eben jetzt das Wikingerdorf. Prozentual haben solche Belohnungen ein größeres Wachstum bei kleinen oder vermeintlich schwächeren Spielern.
    Ab einem gewissen Punkt hat man nicht mehr zig Probleme, wie Kampfbonus, Münzen, Vorräte, Meds, Zufriedenheit, Einwohner, Güter, Schaffbarkeit von Quests, sondern genau zwei: FP und Einheiten (bei aktivem GvG) ;)

    Und den Punkt erreicht die große Masse nicht, obwohl genügend Möglichkeiten bestehen um die Lücke zu schließen.
    Und es wird in Zukunft auch nicht leichter werden, da die Städte aufgrund der Möglichkeiten einfach effizienter sind als vor 2 Jahren.
    Sicherlich schafft ein 20 Millionen VZ Spieler so einige Herausforderungen gar nicht, aber nicht weil das Balancing von Inno nicht stimmt, sondern weil er einfach keine Lust hatte oder schon so weit zurück liegt, dass er Standard Events Nicht einmal wenn er wollte schaffen würde.
    Ich kenne keinen Spieler mit überdurchschnittlicher Stadt der sich den Ygdrasil entgehen lässt- auch wenn das Wilinger Dorf jetzt nicht unbedingt die Neuerfindung des Rades ist und man eventuell auf die Runensteine pfeift.

    Und Features, die für absolut jeden Spieler machbar sind, wie eben das Dorf oder Gex bis Stufe 32, nicht wahrzunehmen ist ein Armutszeugnis. Man braucht sich im Nachhinein nicht beklagen, dass man irgendwann so weit zurückfällt, dass man Letztenendes Handlungsunfähig ist.
     

Seitenanfang