Feedback Das Herbstevent 2018

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Reicht da nicht der normale Selbsthilfe-Kit?
Mein Fehler. Er meinte sicherlich den 1-Std-Münzbeschleuniger.

Der nur bei Häusern wirkt und da seh ich keinen Sinn hinter. Wer hat den noch Häuser stehen sobald Inno Tower und die Eventgebäude da stehen
Ich hab keine Ahnung, wie lang der Trank hält. Bin mal davon ausgegangen, dass es eine Stunde sein kann.

Der Beschleuniger ist der größte Mist überhaupt. Eine Stunde bei Münzen bringt so gut wie nichts, und eine Situation, wo man den unumgänglich braucht, existiert, im Gegensatz zu den Vorräten, nicht.
 
Das Event war super. Richtig gut finde ich, dass man nun am Ende der Events eine Auswahl hat welches Gebäude man haben möchte um einen Schwerpunkt zu legen. Klasse Idee
 
So,
das Herbstevent ist vorbei, kommen wir also zum Feedback (Ich verstehe grundsätzlich nicht, warum der Feedbackthread immer schon erstellt wird BEVOR das jeweilige Event auf den Live-Servern startet.).
Pro:
-Der Hauptpreis konnte auch dieses Mal wieder ohne den Einsatz von Dias auf die höchste Stufe "erspielt" werden.
-Es bleibt dem Spieler die freie Wahl, welche Boni der Hauptpreis auf der letzten Stufe haben soll.
-Innerhalb der Zeit war die Questreihe, wenn man täglich gespielt hat, gut machbar.
-Man konnte zwei Quests gleichzeitig machen.
Contra:
-Es gab plötzlich wieder Quests, in denen man zwangsweise Sektoren erobern/infiltrieren musste ohne Alternative! Was soll das? Es hat doch die letzten Events auch immer ohne geklappt und, soweit mein Eindruck, es gab auch massig Lob für diese Wahlfreiheit. Warum also der Rückschritt?
-Die Tagespreise waren, nach meiner Ansicht, diesmal großer Müll. Vieles was nutzlos war, SdW gab es diesmal, zumindest auf Korch, nur am Anfang, jedenfalls viel zu wenig, dafür haufenweise Schrumpfkits, die, zumindest ich, nicht wirklich in der Masse nötig habe.
-Diese Neuheit mit den Fragmenten sollte schnellstmöglich wieder rückgängig gemacht werden. Man hat jetzt haufenweise Fragmente im Inventar, jedoch, zumindest in meinem Fall, von keiner Sorte genug um was rauszubekommen. Was mach ich jetzt mit dem Zeug? Also wenn, dann sollte zumindest die Gewinnchance für Fragmente signifikant erhöht werden.

Soweit von meiner Seite

Herzliche Grüße liebes Team, bis zum nächsten Event-Feedbackthread ;-)
 
-Es gab plötzlich wieder Quests, in denen man zwangsweise Sektoren erobern/infiltrieren musste ohne Alternative! Was soll das? Es hat doch die letzten Events auch immer ohne geklappt und, soweit mein Eindruck, es gab auch massig Lob für diese Wahlfreiheit. Warum also der Rückschritt?
Fand ich persönlich gut, aber das ist nur meine Meinung.
-Diese Neuheit mit den Fragmenten sollte schnellstmöglich wieder rückgängig gemacht werden. Man hat jetzt haufenweise Fragmente im Inventar, jedoch, zumindest in meinem Fall, von keiner Sorte genug um was rauszubekommen. Was mach ich jetzt mit dem Zeug?
Jetzt hast du Fragmente im Inventar, die du im nächsten Event (also spätestens im Weihnachtsevent) weiter sammeln kannst. Wäre dir der 200. kleine Verteidigungstrank lieber gewesen?
 
Gut:
- Der Hauptpreis war war höchste stufe machbar.
- Die Quest waren wenn man Täglich spielt machbar.
- Es gab mal wieder neue Elemente in einem Event.

Negativ:
- Das es Zutaten in der Umgebung gab, hätte man zu mindestens dafür sorgen sollen das da jeder gleich viel bekommt.
- Die Tagespreise hätte man im voraus anzeigen sollen. Da man nie wirklich wusste was als nächstes kommt.
- Die Tagespreise waren alles im allem für mich nicht zu gebrauchen. SDW war am anfang und Apfelmühle und Kits kamen auch nicht oft vor.
- Zum Schluss gab es nur Reno und Einl. Kits selbst eine Apfelmühle wäre da besser gewesen.
- Die Zutaten waren ziemlich gleich mäßig verteilt, aber man hätte vielleicht ein Joker Zutat einbauen können. So das man z.B. einen Gewinn den man lieber hätte wählen können. wie z.b. Medipaket oder HP. So musste man notgedrungen fast alle gewinne gleichmäßig nehmen um die Zutaten los zu werden.
- Die Quest waren zu viele. Vielleicht weniger dafür Anspruchsvoller. Außerdem fehlten mir bei der einen oder anderen Aufgabe eine Alternative.


P.s: Ich finde es lustig das einige sich noch WB in die NW kloppen und Wunschbrunnen schrumpfkits. Ich Spiele einfach GE auf stufe 4 in ein Paar NW da gibt es weit mehr Dias zu holen auch wenn ich mehr Zeit investieren muss.
Deswegen sind Schrumpfkits für mich über.
 
Dann warte ich jetzt mal gespannt auf das Weihnachtsevent.
Das ist doch Vorfreude in dem alltäglichen Streß:rolleyes:
Wir spielen doch eh wieder alle und sammeln Gründe uns zu beschweren und uns zu bedanken777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777
 
Dann warte ich jetzt mal gespannt auf das Weihnachtsevent.
Das ist doch Vorfreude in dem alltäglichen Streß:rolleyes:
Wir spielen doch eh wieder alle und sammeln Gründe uns zu beschweren und uns zu bedanken777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777777
Zuvor kommt bestimmt noch das Halloween Event und die ein oder andere Historische Questreihe :)
 
Hier nun auch mein Feedback zum Herbstevent.

Die Ausgangsbedingungen: Ich spiele auf 5 Welten, 4 als Händler (SMA-Kolo) und auf meiner jüngsten (EZ) als Kämpfer. Auf meiner Hauptwelt habe ich im Mai 2017 begonnen, auf meiner jüngsten Ende Juli diesen Jahres. Ich spiele F2P und setze Dias nicht für Events ein.


Positiv:

- Wie schon beim Schiff ist auch diesmal der Hauptgewinn einfach durch kontinuierliche Teilnahme am Event zu bekommen. In diesem Fall sogar, ohne die Quests bis zum Ende zu spielen.

- Ein guter Hauptpreis, der sich, wie das Schiff, den individuellen Bedürfnissen anpassen lässt.

- Schön gestaltete Eventgebäude, deren Nutzen sich, wie immer, auch nach dem Ziel und ZA des Spielers richtet. Für die, die bereits in höheren ZAs sind, eher uninteressant, aber für Anfänger/Neustarter durchaus brauchbar.

- Schrumpfkits für WBs, die insbesondere für diejenigen, die WB-Farmen bauen (ich gehöre nicht dazu), interessant sein dürften.

- Schrumpfkits für Agentenverstecke, die allerdings für Alca-Besitzer und Händler relativ sinnfrei sind.

- Apfelmühlen! Ich habe mich sehr gefreut, dass es die auch diesmal wieder gab.

- Kits für Apfelmühlen, so dass auch diejenigen, die bislang noch keine hatten, sich diese erspielen konnten.


Negativ:

- Wer hier nicht mitgelesen, sich das Video angesehen oder die Infos durch Gildies bekommen hat, hat eventuell die zweite Questreihe erstmal übersehen, da man für diese runterscrollen musste und sie ja auch zeitlich versetzt zur ersten kam.

- Wieder eine Sektorenaufgabe ohne Alternative. Und das auch noch gleich am Anfang.

- Mich persönlich hat die doppelte Questreihe enorm genervt. Es war nicht ersichtlich, welche Quests zu welcher der Questreihen gehörten und wie weit man eventuell dort schon war. Wäre erkennbar gewesen, dass man bei Questreihe 1 bei Aufgabe x und bei Questreihe 2 bei Aufgabe f war, hätte man eventuell auch mal bei der einen Reihe etwas langsamer machen können, weil klar gewesen wäre, dass man sie sonst eher durch hätte als die andere. So wurde künstlich Stress erzeugt, den ich mir in einem Spiel (Spiel = Entspannung) nicht wünsche. Auch eine Planung anhand der vorher von Beta-Spielern veröffentlichten Aufgaben war ohne "Buchführung" diesmal nicht möglich, wodurch man dann z.B. gleichzeitig Quests bekam, die etwa 4- und 8-Stunden-Produktionen forderten.

- Nicht nur bei den Produktionsaufgaben gab es immer wieder unglückliche Überschneidungen (2 Quests mit Moppeln/Tavernenbesuch/Kämpfen hintereinander, 2 Quests mit Güterspenden ...), die sich nur durch die bereits erwähnte "Buchführung" hätten vermeiden lassen. Ich hasse Buchführung. Mache ich nicht. Bin ja zum Spaß hier.

- Generell fand ich die zahlreichen Produktionsaufgaben sehr ermüdend. Aber, ja, sie waren machbar. Spaß sieht allerdings anders aus.

- Gefühlt (nee, ich führe nicht Buch) gab es diesmal wesentlich mehr Kampfaufgaben. Besonders als Alternative zur Sektoreneinnahme. Als Händlerin ist es für mich prinzipiell unproblematisch, einen oder mehrere Sektoren durch Verhandeln einzunehmen. Wenn ich allerdings an einem Punkt bin, wo ich auf der KDK nicht wesentlich fortschreiten will/kann, bleibt mir nur der Kampf. Wenn ich Glück habe in den ersten beiden GE-Stufen, sonst gegen Nachbarn. Darin bin ich mangels Kampf-Boni miserabel.
Auch als Händler kann man natürlich beim Nachbarschaftswechsel mal schauen, wo man mit wenig Einsatz ein paar Kampfgewinne erzielen kann. Aber selbst wenn man das gemacht hat: Wie viele Nachbarn mit 2 Speeries in der Verteidigung muss ich angreifen, um z.B. auf 50 besiegte Einheiten zu kommen? Und wie viele davon gibt es? Das ist dann von der Zusammensetzung der Nachbarschaft abhängig. Ich hatte da auf einer Welt massive Probleme, weil es nur wenige mit besagten Speeries gab, aber viele eine gute Verteidigung stehen hatten. Während auf einer anderen Welt auch die Gegner mit mehr als 2 Speeries sogar für mich gut zu knacken waren.

- Bei diesem Event konnte ich zum ersten Mal feststellen, dass ich auf meiner jüngsten Welt deutlich hinterhergehinkt bin. Das war bisher anders, bzw. die Unterschiede waren marginal.

- In Kombination mit GE, Ereignissen und TH wurde das Event echt zur Arbeit. Nun kann man natürlich argumentieren, dass man die ja auch auslassen kann. Da aber sowohl TH als auch Ereignisse Eventwährung abwarfen, war es doch offensichtlich gewünscht, dass zumindest diese Aufgaben nach Möglichkeit auch während des Events gemacht wurden. GE ist in vielen Gilden Pflicht und kann dann nicht ausgelassen werden. Von daher:
-- 1 bis 2x täglich Ereignisse absuchen (da ich nicht immer zur selben Zeit on bin, ist es für mich sinnvoll, das 2x zu machen),
-- TH erledigen, wenn möglich (ich lasse Sektorenaufgaben und Kämpfe jenseits allem, was "klein" ist, mangels Kampfboni aus),
-- GE spielen (8 - 16 Stationen pro GE-Tag im Schnitt, wenn man, wie ich, Stufe 4 spielt),
-- 1-3 Eventquests täglich (anfangs mehr, am Ende nur noch eine),
-- dazu noch normale Spielhandlungen wie Stadtausbau, moppeln, Tavernen besuchen, Handel ...
Wenn man, wie ich, auf mehreren Welten aktiv spielt und auch noch berufstätig ist, ist das einfach ZU VIEL! (Da einem beim Ein- und Ausloggen regelmäßig angeboten wird, zu einer anderen Welt zu wechseln bzw. auf einer anderen Welt neu zu starten, ist das offensichtlich von Inno gewollt. Dem sollte dann aber auch bei solchen Events Rechnung getragen werden.)

- Bei den TH muss man oft viel einsetzen, egal ob Truppen, Zeit oder Güter. Dann eine einzige Zutat der Eventwährung als Preis zu erhalten, ist äußerst frustrierend. Bei der Eventwährung kommt beim Einsatz eventuell nur etwas raus, was für mich "Schrott" ist. Oder ich kann sie gar nicht einsetzen, weil ich von dieser Zutat schon so viel habe, dass ich sie aufgrund der mir angebotenen Rezepte eh nicht verwenden kann. Dann verfällt sie, ohne dass ich auch nur irgendetwas davon gehabt hätte. Als zufälliger Zusatzpreis zu einem "normalen" wäre das in Ordnung gewesen. So jedoch nicht.

- 5 verschiedene Eventwährungen: Wenn die eine fehlende Zutat, die ausgerechnet in allen aktuellen Rezepten benötigt wurde, nicht da war, war erstmal "Ende Gelände". Und wenn es der Teufel so wollte, passierte einem das ausgerechnet bei den Tagespreisen, die für einen selbst besonders interessant gewesen wären.
Wenn man schon unterschiedliche Eventwährung einsetzt, hätte es entweder die ursprünglich angedachte Tauschfunktion dafür geben sollen. Oder die Möglichkeit, in den Rezepten einfach weiterzuscrollen, bis man eines findet, für das man die Zutaten hat.
Außerdem fand ich es sehr negativ, dass man entweder nach den bei den jeweiligen Backwaren zu gewinnenden Preisen gehen konnte, dabei aber riskierte, plötzlich eine benötigte Zutat nicht mehr zu haben. Oder man musste auf Ausgewogenheit der Zutaten achten, konnte dann aber nicht mehr nach dem "Inhalt" der Backwaren entscheiden. Diese Kombination ist daher irgendwie sinnlos.

- Die Puzzle-Teile sind ja ganz nett, aber nicht so wirklich befriedigend. Wieder so etwas, was im Inventar rumliegt. 15 Teile finde ich für etwas, was eigentlich regelmäßig in Events zu bekommen ist, auch relativ viel.

- Ganz am Ende nochmal ein Eventwährungspaket? Wer hat sich das denn ausgedacht?!
Die Krönung waren dabei dann natürlich die letzten Tagespreise, die für Leute, die schon etwas länger als einen Monat aktiv spielen, ziemlich uninteressant waren. Reno- und Plus-1-Kits bekommt man auch über GE und TH. Und die Einlagerungskits, die man dort ebenfalls bekommen kann, verlieren mit dem Umbaumodus erheblich an Bedeutung.
In der Mitte des Spiels wäre das Paket meines Erachtens sehr viel sinnvoller gewesen, weil man einigermaßen hätte planen können, wo man es einsetzt. Oder es hätte einen guten Abschlusspreis geben müssen. Z.B. eine weitere Herbstmühle. Das wäre für alle interessant gewesen, die mehrere Mühlen wollten oder sich auch gerne eine "kleine" Mühle zu dem Hauptgewinn aufgestellt hätten.

- Avatare: Die waren diesmal denkbar fantasielos. Und wieder einmal gab es mehr männliche als weibliche Avatare.

Mein Fazit:

Die Menge an Aufgaben hat mir definitiv den Spaß am Event verdorben und mich eher unter Druck gesetzt, auch wenn ich sie am Ende auf allen 5 Welten geschafft habe. Dazu noch das nervige Achten darauf, dass die Eventwährung möglichst gleichmäßig eingesetzt wird ...
Der Hauptpreis ist für mich auf allen Welten eine schöne Bereicherung, auch wenn er an das Schiff nicht ganz herankommt. Aber das muss ja auch nicht unbedingt sein.
Am lohnendsten fand ich das Event auf meiner jüngsten Welt, wo ich neben diversem Geraffels die Mühle auf Stufe 7 bekommen habe, dazu ein Agentenversteck, vier Apfelmühlen, diverse FP, die für den LG-Ausbau sehr hilfreich waren, Medaillen, die mir den Kauf einer dringend benötigten Erweiterung ermöglicht haben ... 4 Herbstwälder, 2 SdWs und 3 Wunschbrunnen dürfen dort allerdings erstmal noch im Inventar schlummern, da mir dafür der Platz fehlt.
Auf den anderen Welten habe ich eigentlich nur auf die Herbstmühle hingearbeitet. Der einzige andere Gewinn, der mich da noch begeistert hat, waren die Apfelmühlen, die ich als platzsparenden Ersatz für die regulären Produktionsstätten verwende.
Die Ligenplätze waren mir egal, da klar war, dass man da ohne Diaeinsatz nicht viel reißen kann. Insofern habe ich mich gefreut, dass ich auf 3 Welten doch zumindest die zweite Stufe davon erreicht habe.
Insgesamt bin ich jedoch einfach nur froh, dass dieses Event endlich vorbei ist.
 
Evtl. solltest du einfach mal deine Spielweise überdenken.
Was nutzen dir die ganzen LG's wenn sie so kleine Stufen haben die und dadurch weniger bringen als normale Gebäude?
Deswegen die LG's immer auf min lvl 8-10 ziehen , dann erst das nächste, dann kannst du auch normal Häuser,Gütergebäude, Produktionsstätte, Kulturelle Gebäude teilweise abreisen und bekommst so deutlich mehr platz.
Mein Beitrag soll als eine Art Beispiel angesehen werden. Falls sich jemand beleidigt fühlen sollte, bitte ich um Entschuldigung. Das ist nicht meine Absicht. Bitte nicht persönlich nehmen und als Beispiel ansehen. Danke

Du bist sicherlich auch so einer der zuerst seine Zeus auf 10 zieht bevor er überhaupt was anderes baut oder hochzieht an LG's und dann erst Aachner Dom baut und hochzieht. Und so weiter. Naja viel Spaß mit in n halben Jahr die drei Kampf LG's mal auf Stufe 10 zu haben und sonst halt womöglich nichts oben zu haben oder gebaut zu haben. Vergisst dabei die Events, die Forschung usw. Das kostet auch teils FP. Tägliche Herausforderungen usw. Ich hab bloß 40 FP pro Tag und die reichen eigentlich aus. Aber schon klar vielleicht bist auch ein ZA Pusher, der schnell in die Zukunft gehüpft ist und sich dann erst aufbaute. Tja das machte ich nicht, ich geh das Ganze gemütlich an, will den Spielspaß ned verlieren. Was bringts mir wenn schon alles habe? Dann kann ichs Game gleich in die Tonne werfen. Ne danke verzichte.

Ich spiele das Spiel seit nun knapp 2 Monaten. Bin im Späten Mittelalter, meine SMA Güter liegen im 500 + Bereich alle, meine HMA Güter liegen im 300 + Bereich alle bis auf Backsteine (30) Hatte vor meinem Stadtumbau 380.000 Gold, 1.570.000 Vorräte, 300 Diamanten, 6.000 Medaillen.

Nun hab ich wieder nur 20k Gold, 20k Vorräte, 1.700 Medaillen oder so, 176 Diamanten. Aber ich nehme pro tag ca. 180.000 Gold und 120.000 Vorräte ein. Hab mir ein Chanteau Frontenac gegönnt, 4 weitere Bauernhöfe, hab noch 9 Schreine des Wissens, 1 Piratenschiff, 1 Pfahlhaus, 3 Herbsteiche, 1 Herbstwald, 1 Tyle der idole oder wie das teil heißt, 5 Backsteinproduktionstätten in meiner Stadt am Laufen, Turm zu Babel Stufe 2, Turm von Alexandria Stufe 3, 1 Jungbrunnen, 4 Schrumpfbrunnen, 1 Langbogenschützenkaserne, 1 Ritterstall und noch so anderes Kleinzeug was mir Gold einbringt. Und nach wie vor mehr als genug Platz. Fast schon genug Platz um wenn es möglich wäre ein zweites Alchatratz hinzubaun. Und wer dessen Größe kennt, weiß Bescheid dass das mehr wie genug Platz ist.

Agentenversteck lagerte ich erst wieder ein. Also das eine das ich habe. Und ja man braucht nur eins. Wozu 6 Agentenverstecke? Für weitere Agenten pro Versteck als 2 musst so und so Diamanten zahlen, und wozu sollt ich das machen? Diamanten für Agentenplätze ausgeben? Ist doch total Schwachsinnig wenn man mit Alchatratz Agenten herstellen kann.
Machte mit 1 Agentenversteck und Alchatratz bis jetzt 91 Unabhängige Agenten. Ritter hab ich mittlerweile auch schon ca. 10, Langbogenschützen ca. 30, Königliche Wache 6 und grade erst vor der Antwort hier die Forschung dafür gemacht, Doppelsöldner hab ich 20 ca. und Kanone 1.

Und Stadtverdeidigung liegt bei 64% sowie der Angriff bei 42% liegt. Und mache pro Tag 5 Einheiten durchs Alchatratz. Wenn ein Agentenversteck hinpflanz und sonst nix sind das 5 unabhängige Agenten pro Tag. Wenns Alchatratz level und ernte sinds sogar 10 wegen doppelter Ernte aber brauch ich ja ned. 91 unabhängige Agenten reichen vorerst mal völlig aus. Deshalb check ich ned was ihr mit 6 Agentenverstecken wollt. Totaler Blödsinn. Auf die 10 Agenten die gebunden und die ka 20 oder was sind die ich mit Diamanten bei 6 AV kaufen kan, kann ich getrost verzichten. Da sind mir die ungebundenen lieber und kosten mich gar nix. Weder Platz noch Diamanten noch sonst was. 5 in 24 Stunde is besser als 1 in 24 Stunden und gratis noch dazu.

Desweiteren weiß nicht obs schon gesagt hab, aber ich spiel des Spielspaßes wegen, deshalb hab ich auch viele kleine LG's. Ich mein ich mach hier noch keine was weiß ich 300 - 400 FP pro Tag wie ihr alle. Ne ich mach 40 FP, knapp 40 36 sinds pro Tag und die gehen zurzeit in die Forschung. Sobald da wieder durch bin gehn die ins CF bis das Stufe 6 is, dann ins CDM bis das Stufe 5 is, dann in MD bis der Stufe 5 is (zurzeit Stufe 4) usw. Wenn man immer was zu tun hat verliert man auch nicht den Spielspaß. Aber ich und da sag ich schon mal vorab sorry, sitz da sicher ned da und fetz da total blöde auf ein LG fixierend FP ins das LG. Da würds mir vergehn. Und mit allen drei Kampf LG Stufe 5 hab ich immer noch gleich viel Angriffsstärke wie du mit 1 Zeus Statue Stufe 10. Also Unterschied seh ich keinen darin noch dazu dass ich wie gesagt mehr wie genug Platz hab.

Hoffe ich konnte meine Situation etwas besser erläutern und demjenigen der am Überlegen ist sich 6 Agentenverstecke trotz des Schrumpfkits dafür hinzubauen, nun einen Einblick in meine Ansicht der Dinge hat. Finde das AV schon klasse, aber eins reicht völlig aus sobald man Alchatratz hat. Und das Schrumpfkit fürs AV, ja gut, nix für ungut aber das das unnötigste Teil ever in dem Game. Was willst da schon verkleinern, n Platz von 3x2 auf 2x2. Wow macht voll Sinn. Noch dazu dass intelligente leute eh nur 1 AV in der Stadt und n Alchatratz dazu haben. Rechnet es euch doch mal aus. Was könnt ihr statt den AV hinbaun, wieviel Diamanten müsst ihr ausgeben für die ganzen weiteren Agenten in den AV. Wie lange müsst ihr auf einen Agentenn warten. Während ihr vl 1 Agenten um 50 n weiteren um 100 n weiteren um 150 Diamanten kauft und für jeden Agenten 24 Stunden wartet, krieg ich in 24 Stunden 5 Agenten und zahl 0 Diamanten. Was wohl lukrativer? Und Platz spar ich auch ein. Auf die AV Kits gepfiffen, braucht keiner.

Gruß xMx
 
Zuletzt bearbeitet:
Evtl. solltest du einfach mal deine Spielweise überdenken.
Was nutzen dir die ganzen LG's wenn sie so kleine Stufen haben die und dadurch weniger bringen als normale Gebäude?
Deswegen die LG's immer auf min lvl 8-10 ziehen , dann erst das nächste, dann kannst du auch normal Häuser,Gütergebäude, Produktionsstätte, Kulturelle Gebäude teilweise abreisen und bekommst so deutlich mehr platz.
Mein Beitrag soll als eine Art Beispiel angesehen werden. Falls sich jemand beleidigt fühlen sollte, bitte ich um Entschuldigung. Das ist nicht meine Absicht. Bitte nicht persönlich nehmen und als Beispiel ansehen. Danke

Du bist sicherlich auch so einer der zuerst seine Zeus auf 10 zieht bevor er überhaupt was anderes baut oder hochzieht an LG's und dann erst Aachner Dom baut und hochzieht. Und so weiter. Naja viel Spaß mit in n halben Jahr die drei Kampf LG's mal auf Stufe 10 zu haben und sonst halt womöglich nichts oben zu haben oder gebaut zu haben. Vergisst dabei die Events, die Forschung usw. Das kostet auch teils FP. Tägliche Herausforderungen usw. Ich hab bloß 40 FP pro Tag und die reichen eigentlich aus. Aber schon klar vielleicht bist auch ein ZA Pusher, der schnell in die Zukunft gehüpft ist und sich dann erst aufbaute. Tja das machte ich nicht, ich geh das Ganze gemütlich an, will den Spielspaß ned verlieren. Was bringts mir wenn schon alles habe? Dann kann ichs Game gleich in die Tonne werfen. Ne danke verzichte.

Ich spiele das Spiel seit nun knapp 2 Monaten. Bin im Späten Mittelalter, meine SMA Güter liegen im 500 + Bereich alle, meine HMA Güter liegen im 300 + Bereich alle bis auf Backsteine (30) Hatte vor meinem Stadtumbau 380.000 Gold, 1.570.000 Vorräte, 300 Diamanten, 6.000 Medaillen.

Nun hab ich wieder nur 20k Gold, 20k Vorräte, 1.700 Medaillen oder so, 176 Diamanten. Aber ich nehme pro tag ca. 180.000 Gold und 120.000 Vorräte ein. Hab mir ein Chanteau Frontenac gegönnt, 4 weitere Bauernhöfe, hab noch 9 Schreine des Wissens, 1 Piratenschiff, 1 Pfahlhaus, 3 Herbsteiche, 1 Herbstwald, 1 Tyle der idole oder wie das teil heißt, 5 Backsteinproduktionstätten in meiner Stadt am Laufen, Turm zu Babel Stufe 2, Turm von Alexandria Stufe 3, 1 Jungbrunnen, 4 Schrumpfbrunnen, 1 Langbogenschützenkaserne, 1 Ritterstall und noch so anderes Kleinzeug was mir Gold einbringt. Und nach wie vor mehr als genug Platz. Fast schon genug Platz um wenn es möglich wäre ein zweites Alchatratz hinzubaun. Und wer dessen Größe kennt, weiß Bescheid dass das mehr wie genug Platz ist.

Agentenversteck lagerte ich erst wieder ein. Also das eine das ich habe. Und ja man braucht nur eins. Wozu 6 Agentenverstecke? Für weitere Agenten pro Versteck als 2 musst so und so Diamanten zahlen, und wozu sollt ich das machen? Diamanten für Agentenplätze ausgeben? Ist doch total Schwachsinnig wenn man mit Alchatratz Agenten herstellen kann.
Machte mit 1 Agentenversteck und Alchatratz bis jetzt 91 Unabhängige Agenten. Ritter hab ich mittlerweile auch schon ca. 10, Langbogenschützen ca. 30, Königliche Wache 6 und grade erst vor der Antwort hier die Forschung dafür gemacht, Doppelsöldner hab ich 20 ca. und Kanone 1.

Und Stadtverdeidigung liegt bei 64% sowie der Angriff bei 42% liegt. Und mache pro Tag 5 Einheiten durchs Alchatratz. Wenn ein Agentenversteck hinpflanz und sonst nix sind das 5 unabhängige Agenten pro Tag. Wenns Alchatratz level und ernte sinds sogar 10 wegen doppelter Ernte aber brauch ich ja ned. 91 unabhängige Agenten reichen vorerst mal völlig aus. Deshalb check ich ned was ihr mit 6 Agentenverstecken wollt. Totaler Blödsinn. Auf die 10 Agenten die gebunden und die ka 20 oder was sind die ich mit Diamanten bei 6 AV kaufen kan, kann ich getrost verzichten. Da sind mir die ungebundenen lieber und kosten mich gar nix. Weder Platz noch Diamanten noch sonst was. 5 in 24 Stunde is besser als 1 in 24 Stunden und gratis noch dazu.

Desweiteren weiß nicht obs schon gesagt hab, aber ich spiel des Spielspaßes wegen, deshalb hab ich auch viele kleine LG's. Ich mein ich mach hier noch keine was weiß ich 300 - 400 FP pro Tag wie ihr alle. Ne ich mach 40 FP, knapp 40 36 sinds pro Tag und die gehen zurzeit in die Forschung. Sobald da wieder durch bin gehn die ins CF bis das Stufe 6 is, dann ins CDM bis das Stufe 5 is, dann in MD bis der Stufe 5 is (zurzeit Stufe 4) usw. Wenn man immer was zu tun hat verliert man auch nicht den Spielspaß. Aber ich und da sag ich schon mal vorab sorry, sitz da sicher ned da und fetz da total blöde auf ein LG fixierend FP ins das LG. Da würds mir vergehn. Und mit allen drei Kampf LG Stufe 5 hab ich immer noch gleich viel Angriffsstärke wie du mit 1 Zeus Statue Stufe 10. Also Unterschied seh ich keinen darin noch dazu dass ich wie gesagt mehr wie genug Platz hab.

Hoffe ich konnte meine Situation etwas besser erläutern und demjenigen der am Überlegen ist sich 6 Agentenverstecke trotz des Schrumpfkits dafür hinzubauen, nun einen Einblick in meine Ansicht der Dinge hat. Finde das AV schon klasse, aber eins reicht völlig aus sobald man Alchatratz hat. Und das Schrumpfkit fürs AV, ja gut, nix für ungut aber das das unnötigste Teil ever in dem Game. Was willst da schon verkleinern, n Platz von 3x2 auf 2x2. Wow macht voll Sinn. Noch dazu dass intelligente leute eh nur 1 AV in der Stadt und n Alchatratz dazu haben. Rechnet es euch doch mal aus. Was könnt ihr statt den AV hinbaun, wieviel Diamanten müsst ihr ausgeben für die ganzen weiteren Agenten in den AV. Wie lange müsst ihr auf einen Agentenn warten. Während ihr vl 1 Agenten um 50 n weiteren um 100 n weiteren um 150 Diamanten kauft und für jeden Agenten 24 Stunden wartet, krieg ich in 24 Stunden 5 Agenten und zahl 0 Diamanten. Was wohl lukrativer? Und Platz spar ich auch ein. Auf die AV Kits gepfiffen, braucht keiner.

Gruß xMx
So gehen wir darauf ein.
Der liebe Falo hat schon recht mit seiner Aussage.
Viele kleine Lg's bringen nicht viel. Er geht mit seiner Aussage nochnet mal darauf ein, dass die Kampf Lgs als erstes hochgezogen werden. Das ist auf den unteren Stufen sogar totaler "Schwachsinn". Dort gibt es wichtigere Lgs die nach oben gezogen werden sollten.
Leider ist das Chateau keins von den LG's die ich im low ZA bereich wählen würde. Da Schleifenquest zu teuer sind und zu lange dauern. Die normale Hauptquest auch nicht so der Burner ist.
Dort trennt sich die Spreu vom Weizen.
Ich würde dort eher auf die Lg's gehen die der Stadt definitiv was bringen. Das wären alle Güterlgs (Alexandria, babel, MD). Die dir FP geben (das wäre das CDM, Cape(wenn vorhanden) ).
Es heißt auch Alcatraz und nicht Alchhaatraz. (sry das hört sich so komisch an)

Was dir Falo eigentlich sagen wollte ist, dass du optimieren musst. Ein Alcatraz auf Stufe 10 bringt dich in die Position, dass du mehr Kulturgebäude abreißen kannst und dadurch mehr Platz hast um +1 Häuser +2 Güter +3 Vorräte hinzustellen. Das wiederum führt dazu, dass du mehr Spielspaß hast weil du Punkt A die Güter verhandeln kannst bzw auch mit FP verkaufen kannst. Du schneller vorran kommst. Dir einen größeres Polster an Münzen/Vorräte ansparen kannst. Und so weiter......

Du hast davor gesagt das du noch nicht lange im Spiel bist aber die Grundmechanik verstanden hast. Tut mir leid. Verstanden hast du sie nicht sonst hättest du den Post von Falo richtig deuten können und hättest jetzt nicht so nen Wall of Text schreiben müssen.



P.s. (Bearbeitet) Was ich noch vergessen habe ist. In einem Aufbauspiel wie es Forge of Empire ist, geht es natürlich um Spielspaß. Wer sollte den sonst Jahrelang dieses Spiel spielen. Es geht aber auch um folgende Punkte. Effizienz. Und dies versuchte Falo dir zu übermitteln. Und dies schaffst du nicht mit 100000 LGs auf Stufe 3. Sondern wie oben schon gesagt mit dem Überlegen welches Lg würde mir in der Situation helfen.

Der Schritt wäre zu schauen. Hey ich habe keine Münzen/Vorräte mehr. Welche LG's könnten mir helfen. Ah Leuchtturm und Markusdom. Na dann level ich diese 1-3 Level auf. Das führt mich zu mehr Münzen/Vorräte.
Wie kann ich mehr FP generien. Ahh dafür sollte ich das CDM hochlevel.
Wie kann ich zu mehr Platz gelangen. Ahh ich level mein Alcatraz auf.
Innotower für die Bevölkerung auch wenn hier zu sagen ist. Im gleichen Schritt solltest du über viele Eventgebäude die Münzen geben verfügen.
Das nenn ich Spielspaß. Ein Ziel vor Augen zu haben und diesem Ziel folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich will ja nix sagen, aber zwischen gemütlichem Dübeln und Fortschritt mit gezogener Handbremse besteht ein Unterschied.

Ich hatte im FMA bereits 9 LGs, das war vor gut 3 Jahren.
 

Damata724

Guest
Insgesamt fand ich das Event gut, was aber hauptsächlich nur daran liegt, dass die Mühle sicher erspielt werden konnte.

Die 5 Zutaten fand ich sehr gut und eine schöne Abwechslung. Am Ende sind bei mir zwar auch 2 Kürbis übrig geblieben, aber die gab es aus Ereignissen. Die Tauschfunktion habe ich persönlich ganz und gar nicht vermisst. Hab halt immer so gebacken, dass die Zutaten gleichmässig verbraucht wurden.

Dass es aus den Ereignissen Zutaten gab fand ich einerseits ok, andererseits aber leider wieder ein weiterer Glücksfaktor der ein Ungleichgewicht schaffen kann. Solange es den Hauptpreis aber sicher gibt, ist das aus meiner Sicht noch vertretbar.

Da ich mit der KdK durch bin hatte ich keine Probleme mehr mit den Verhandeln Aufgaben. Sorge bereitet mir jedoch, dass es nun diese neuen Verhandeln Aufgaben in den TH gibt. Ich möchte letztendlich selbst entscheiden was ich mit meinen Gütern anstelle und nicht von Inno dazu gezwungen werden sie wieder sinnlos zu vernichten.

In der Liga habe ich es mit 172 Sternen bis in die Profiliga geschafft, wobei ich ca 3x 5 Güter gekauft habe und noch 1 oder 2x ein einzelnes Gut. Allerdings fand ich die Liga Belohnungen nicht sonderlich attraktiv. WB Schrumpfkits habe ich schon zur Genüge (auch im Inventar), das Mühlenupgrade Kit ist nicht brauchbar, da der Kauf einer weiteren Mühle viel zu teuer gewesen wäre. Bleiben am Ende die FP und das Plus 1 Kit. Insofern war es mir vollkommen egal in welcher Liga ich lande. Ich fand es ärgerlich, dass es kein AV Schrumpfkit zur Auswahl gab - da hätte ich wenigstens vorher noch auf einen anderen Tagespreis gehen können.

Die doppelte Questreihe fand ich nicht sonderlich gelungen, da man sehr schnell an den Punkt kam, wo beide Questreihen durch Produktionsaufgaben blockiert wurden. In der einen Questreihe kamen wesentlich mehr 4h und 8h Produktionen vor, so dass diese Reihe viel mehr Zeit in Anspruch nahm. Überhaupt gab es diesmal viel zu viele Produktionaufgaben mit 4h und 8h, 24h wurden hingegen kaum verlangt. Wenn dann noch die irrsinnigen Produktionsaufgaben aus der TH dazu kamen wurde es ganz absurd. Da wurden dann zum Beispiel noch zusätzlich 1h Produktionen in irrsinniger Anzahl verlangt (oder 8h in der Questreihe und 4h in der TH). Solche Aufgaben ignoriere ich grundsätzlich, da kann man mir schenken was man will, selbst die sicheren 30 FP lasse ich dann links liegen. In den Questreihen waren die Aufgaben ja noch zu bewältigen, da man sie halt in 3 oder 4 Tagen erfüllen konnte, aber Spass macht das absolut keinen.

Warum es die 15 Zutaten erst ganz zum Schluss gab verstehe ich bis heute nicht. Ich brauche noch ganz viele Renokits, insofern war das für mich persönlich kein Problem, aber hätte es da so ein Müll wie zum Beispiel Wunschbrunnen gegeben, dann hätte ich mich auch tierisch geärgert.

Insgesamt finde ich den Weg, den Inno nun eingeschlagen hat, sehr gut. Auch wenn ein paar Dinge noch immer nerven, so macht es dennoch wieder Spass an solchen Events teilzunehmen. Es sind zwar immer noch viele Glücks- und Lotteriefaktoren vorhanden, durch den sicheren Hauptpreis ist das aber erträglich.
 
[...] Überhaupt gab es diesmal viel zu viele Produktionaufgaben mit 4h und 8h, 24h wurden hingegen kaum verlangt. Wenn dann noch die irrsinnigen Produktionsaufgaben aus der TH dazu kamen wurde es ganz absurd. Da wurden dann zum Beispiel noch zusätzlich 1h Produktionen in irrsinniger Anzahl verlangt (oder 8h in der Questreihe und 4h in der TH). Solche Aufgaben ignoriere ich grundsätzlich, da kann man mir schenken was man will, selbst die sicheren 30 FP lasse ich dann links liegen. In den Questreihen waren die Aufgaben ja noch zu bewältigen, da man sie halt in 3 oder 4 Tagen erfüllen konnte, aber Spass macht das absolut keinen. [...]
Ich stimme in einigem mit dir überein, aber darin nicht grundsätzlich. Was offensichtlich, wie so oft bei solchen Unstimmigkeiten, an unterschiedlichen Spielstilen liegt.
Da ich zu sehr unterschiedlichen Zeiten unterwegs bin, ohne ins Internet zu können, hasse ich 24h-Aufgaben. Wenn ich diese Produktionen starte, brauche ich eventuell etliche Stunden mehr, um sie auch ernten zu können. Und wehe mir kommt dann womöglich noch ein Plünderer dazwischen ...
Ich verwende bei der Vorratsproduktion hauptsächlich 1h-Produktionen. Wenn ich kurzfristig unterwegs bin 4h-Produktionen. Und bei längerer Abwesenheit sowie über Nacht 8h. 24h kommt bei mir normal nicht vor.
Werden kurzfristige Produktionen "in irrsinniger Anzahl" verlangt, baue ich so viele Schmieden wie möglich, um diese Aufgaben zu bewältigen. Auch bei den 24h-Produktionen im Event hatte ich Schmieden laufen, die ich möglichst schon am Tag vorher mit 24h gestartet habe. Das funktioniert natürlich nur, wenn man sich vorher über die Aufgabenfolge informiert hat. Was meiner Erfahrung nach die wenigsten tun. Und diesmal gab es noch das zusätzliche Problem, dass es nicht immer einfach war, die Aufgaben den einzelnen Questreihen zuzuordnen und damit die Aufgabenfolge im Blick zu behalten.

Hier ist also wohl wieder so ein Punkt, wo man sagen muss: "Jedem Menschen Recht getan ist eine Kunst, die niemand kann." ;)
 

Damata724

Guest
Hier ist also wohl wieder so ein Punkt, wo man sagen muss: "Jedem Menschen Recht getan ist eine Kunst, die niemand kann."
Grundsätzlich hast Du das Problem richtig analysiert. Es liegt natürlich an den verschiedenen Arten wie gespielt wird. Spätestens wenn man die 24h Häuser aufstellen kann, ernten die meisten nur noch 1x am Tag. Für mich war das damals ein sehr wichtiger Meilenstein im Spiel und ein Ansporn mich durch die ZA zu forschen.

Wenn Du behauptest 24h kommt bei dir nicht vor, dann hast Du scheinbar keine TF oder andere Gebäude aus den historischen Questreihen (was eigentlich sehr ungewöhnlich wäre) oder Du verzichtest verstärkt auf FP aus diesen Gebäuden, denn diese zählen ja auch als Produktionsstätten. Ich glaube ich habe mittlerweile an die 20 Produktionsmöglichkeiten und insofern sind 5min, 15min kein Problem. Da das Einsammeln bei mir immer 20 bis 30 Minuten dauert kann ich diese Aufgaben ohne zusätzliche Schmieden locker in der Zeit erledigen. Bei 1h Produktionen geht das auch noch, solange die Anzahl moderat ist. Für die 4h und 8h müsste ich dann aber Ernteeinbussen in Kauf nehmen (was sich negativ auf die Anzahl der Nichtgeburtstagsquests auswirkt), denn ich schaffe es nicht 3x 8h oder 6x 4h am Tag zu absolvieren. Es kann durchaus sein, dass ich sogar 2x 8h am Tag nicht vollständig schaffe weil auch meine Onlinezeiten sehr unterschiedlich und ungeplant sind. Und die Stätten, die FP produzieren werde ich bestimmt nicht auf Güter umstellen.

So muss ich halt immer 2 Produktionsgebäude zweckentfremden, kann die leider auch nicht aufs aktuelle ZA upgraden, weil sonst unter Umständen wertvolle Mopel verloren gehen. Mich nervt schon das Napoleon Denkmal mit der 8h Münzproduktion (auch hier wird immer wieder mal ein Mopel verbraucht, der am Ende woanders fehlt) und wenn meine Kampf LG's weiter ausgebaut sind wird das allein aus dem Grund aus der Stadt fliegen.

Da halt jeder anders spielt bemängele ich auch nur, dass 4h und 8h so häufig verlangt werden und 24h fast gar nicht. Hier wäre halt mehr Ausgewogenheit angebracht, so dass nicht eine Gruppe von Spielern im Vor bzw im Nachteil ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.