Medaillen sparen, wenn man die Gebäude gut anordnet

Du hattest aber vorher auch ganz schöne Löcher drin. Ich zähle da 50 Kästchen. Das macht eben gut 3 Erweiterungen.
 
Und wenn du einen Turm von Babel stellst und dadurch die ganzen Häuser abreisen kannst, was denkst du was dann alles frei wird. Und wenn du dem Orakel noch ein paar Level spendierst kannst du die kulturellen Gebäude und Dekorationen wegwerfen und da wird noch mehr frei.
 
@Gucky von Tramp danke für den Hinweis auf Turm zu Babel;LBs sind in Arbeit
@Sompec - Tausend Dank, so hilfreich! Das wird nun mit LibreOffice sehr viel einfacher; ich kannte die grafischen Objekte der Tabellenkalkulationsprogramme nicht. Hab rumgesucht, wie das gemacht wurde. Das ist super.
Dann kann man auch noch Ausbalancierungsberechnungen gleich mit den Gebäuden machen.
 
Und wenn Du später mal eine Arche auf Level 80 hast und Du gut spendest (zum bespiel 185 oder 190 Ketten ) , wirst Du irgendwann Medaillen ohne Ende haben.
Für viele sind die Fps das maß aller Dinge, für andere sind es die Dias, für mich ist es der vorhandene Platz , der ist begrenzt und kostbar, daher ist es wichtig, immer wieder umzubauen und das beste aus dem Platzt zu machen.
 
Alarich, mit dem Platz stimme ich dir voll zu. ForgePunke bekommt man im Schlaf, man muss sie nur alle 10 Stunden ernten. Diamanten braucht man nicht unbedingt zum Spiel und wenn dann kann man sie kaufen. Aber Platz gibt es nur sehr beschränkt und wenn man die einzelnen Zeitalter nicht durch hetzt wird man eigentlich nur vom Platzmangel ins nächste ZA "getrieben".
 
Das mit dem Babel und dem Orakel sollte man sich aber gut überlegen. Das lohnt nur in den ganz kleinen ZA. Später kann man die eigentlich abreißen. Aber wenn man sehr lange in der Eisenzeit bleiben möchte kann das helfen.

Bei Events gibt es auch immer mal Preise die ordentlich Bevölkerung und Zufriedenheit bringen.