Handel Handel nach Zeitalter

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Hallo zusammen,

ich vermisse die Möglichkeit im Handel nach Zeitaltern zu filtern und auch Handelsangebote einzustellen, in denen als Gegenleistung kein spezielles Gut sondern ein Gut eines speziellen Zeitalters erwartet wird.

Beispielweise könnte es beim Einstellen eines Handelsangebots so ausschauen:

Dein Angebot: 50 Glas
Dein Bedarf: 100 FMA-Güter


Das Angebot sollte dann im Handel 5x auffindbar sein

Angebot: 50 Glas Bedarf: 100 Alabaster
Angebot: 50 Glas Bedarf: 100 Gold
Angebot: 50 Glas Bedarf: 100 Granit
Angebot: 50 Glas Bedarf: 100 Honig
Angebot: 50 Glas Bedarf: 100 Kupfer

Sobald ein Angebot angenommen wurde verschwinden die anderen Angebote aus der Handelsübersicht.

Gruß
Frankenfarm
 
Grund für die Idee
Wenn man Güter über mehrere Zeitalter nach oben oder unten handeln will spielt es meist keine Rolle, welches Gut des gewünschten ZA man erhält
und es würde den Handel beschleunigen.
Gefahren der Idee
Für mich keine erkennbar.
Ideenforum durchsucht?
Ja
Regeln für Vorschläge gelesen und beachtet
Ja
Zuletzt bearbeitet:
Finde die Idee auch gut. Müsste dann aber irgendwie (farblich?) markiert sein. Sonst denke ich "Cool, da kann ich meine 500 FMA-Güter tauschen" und stelle dann fest, "oh, war ja nix, konnte nur 100 tauschen". Ist vermutlich nicht so dramatisch, aber eine farbliche Kennzeichnung wäre vielleicht sinnvoll. :)
 
Sinnvoll wäre auch 10 Salz gegen 40 Holz zu genehmigen und nicht als ungültiges Angebot auf 20 Holz zu reduzieren. 10 Salz und 50 Holz ist natürlich "ungültig".
Also einfach die Zeitalter zu beachten beim Handeln.
 

Düsterer König

Finsteres Genie
Sinnvoll wäre auch 10 Salz gegen 40 Holz zu genehmigen und nicht als ungültiges Angebot auf 20 Holz zu reduzieren. 10 Salz und 50 Holz ist natürlich "ungültig".
Also einfach die Zeitalter zu beachten beim Handeln.
Wer regelt denn "Fair" und "Unfair"? Nicht Inno mit ihren 1:2-Kursen, sondern der Markt. Daher verstehe ich nicht, warum 10:40 erlaubt, 10:50 hingegen verboten sein sollte!
 
Viele nutzen den Handel nicht mehr so wirklich. Durch Quests und Eventgebäude bekommt man alle Güter des eigenen Zeitalters. Und wenn man immer ein paar Gebäude in kleineren Zeitaltern lässt ist man da auch gut versorgt. Außerdem soll der Handel sowiso irgendwann mal überarbeitet werden. Da gibt es also eigentlich nicht so richtig was zu diskutieren.
 
Alexander, wenn du zum Beispiel einem Freund 500 Eisen schenken willst, mache ihm einfach folgende Angebote
Angebot Bedarf
20 Holz 10 Marmor
40 Marmor 20 Holz
80 Holz 40 Marmor
160 Marmor 80 Holz
320 Holz 160 Marmor
505 Eisen 320 Holz
10 Marmor 5 Eisen

und schon hast du dein spezielles Handelsangebot
 
Naja, wie willst du denn dann tauschen? 1:30 ?
Ja, warum nicht? Oder zumindest die Grenze anheben. Aber das 1:2 ist ja schon arg eng.

500 Eisen schenken willst, mache ihm einfach folgende Angebote
Angebot Bedarf
20 Holz 10 Marmor
40 Marmor 20 Holz
80 Holz 40 Marmor
160 Marmor 80 Holz
320 Holz 160 Marmor
505 Eisen 320 Holz
10 Marmor 5 Eisen
Ich weiß, dass es so ginge aber das ist doch mit dem Messer vom Rücken durch die Brust ins Auge.

Aber egal. Das führt jetzt am eigentlichen Thema / Vorschlag vorbei.
 
Zurück zum Thema: Toller Vorschlag!
Wenn es exakt so umgesetzt würde wie vorgeschlagen, hielte ich ebenfalls eine (farbliche/ikonografische) Kennzeichnung für notwendig.

Besser wäre es wenn nicht 5 Handel sichtbar wären, sondern eben nur der eine mit einem Symbol bzw Zeitalterkürzel. Also z.B. 10 Eisen zu 5 FMA-Güter.
Die Filter können geändert werden, um solche Handel korrekt zu berücksichtigen. Das ist besser, weil erstens dann sofort sichtbar ist, das dies ein etwas anderer Handel als bisher ist, weil sofort die Gesamtmenge der handelbaren Güter erfasst werden kann und weil es die Listen der verfügbaren Angebote verkürzt und damit übersichtlicher macht.

@Imperator: Warum soll es nichts zu diskutieren geben, nur weil irgendjemand behauptet/vermutet/weiss das der Handel "eh überarbeitet werden soll"? Gerade _das_ _ist_ ein Grund _vorher_ darüber zu diskutieren. Damit die community berücksichtigt werden kann. Damit so eine spieltechnische Katastrophe wie die neuen Nachbarschafts"kämpfe" eben keine Katastrophe werden.
 
Ja, warum nicht? Oder zumindest die Grenze anheben. Aber das 1:2 ist ja schon arg eng.
Ja, warum nicht? Weil wenn man es etwas weiter spannt, könnte man auch 1 zu 300 tauschen. Dann wären mit 5 Gütern alle Güter für ein bis 2 komplette ZA (FMA/HMA...) ertauscht und man müsste sich selber nicht mehr bemühen. Das wäre eine Riesenspielerleichterung und ein Schlag ins Gesicht aller, die sich bisher durch Gütermangel manövrieren mussten.
Also: Wo willst Du die Grenze setzen? 1:10 ? 1: 20 ? 1: 100? Mach mal Vorschlag.

Das Spiel war mal auch als Handelspiel konzipiert; wurde aber in letzter Zeit an dieser Stelle durch leistungsgähige Gütergebäude erodiert und inflationiert. Der Handel ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Allein in meiner kleinen Stadt stelle ich grade 780 Güter her ohne ein (!) einziges tatsächliches Gütergebäude...
 
Mir gefällt der Vorschlag nicht - da ich mir eine deutlich größere Überarbeitung des Handels wünsche mit deutlich mehr Filterfunktionen. Zum Beispiel auch die Möglichkeit nach Anbieter zu sortieren und bestimmt Anbieter (zum Beispiel Nachbarn mit x unfairen Angeboten) ausblenden zu können. Oder die Möglichkeit mir nur externe Angebote anzeigen zu lassen.
Dazu gab es aber bereits Diskussionen und Vorschläge.
 
Ich handle sehr viel (>10k Güter täglich) und bin mit der Handelsplattform ebenso unzufrieden. Klar hat @Thea Augusta Recht, eine komplette Überarbeitung wäre notwendig, aber ein richtiger Schritt wäre schonmal dieser Vorschlag hier von @Frankenfarm. Bevor man drüber nachdenkt den Handel über mehrere ZAs hinweg "fairer" zumachen (ich lass meist beim runterhandeln mehrere ZAs aus, weil es sonst zu lange dauert - was man auch als "unfair" deuten könnte), sollte man den ersten Schritt zur Bedienerleichterung durchführen. Auch wenn nicht gern gesehn, gibt es ja für den Browser schon gewisse Tools, die das Handeln erleichtern. Die einfachste Implementation im Handel wäre im Dropdown-Menü bei Bedarf und Angebot des Zeitalter anzugeben und alle Güter des ZAs ploppen auf. :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.