Rise of Cultures

  • Themenstarter Deleted member 51419
  • Startdatum
Und ich hätte mir ehrlich gewünscht, die hätten mal eine Historikerin über ihre Forschungen gucken lassen, damit wenigstens die allerärgsten Schnitzer korrigiert wären :rolleyes: - bin gerade bei industriell gefertigten Metallschrauben im alten Griechenland gelandet...
 

Der König in Gelb

Moderator
Teammitglied
Übersetzer
Warte gerade seit heute früh vergeblich, dass ein Handel mit 60 Götzenbildern angenommen wird...
Handelsangebote werden zum Normalpreis automatisch nach etwa 8 Stunden vom NPC angenommen. So kann man sich also die ersten Handelsmünzen erwirtschaften.


Ich stimme hier zu, dass es noch etwas an Nebenbei-Content mangelt. Mal gucken, was Allianzen bringen und wann das erste Event kommt.
 
Handelsangebote werden zum Normalpreis automatisch nach etwa 8 Stunden vom NPC angenommen. So kann man sich also die ersten Handelsmünzen erwirtschaften.
Ja, ich hab' den Fehler begangen, Handelsangebote zu machen, die für einen anderen Spieler annehmbar wären. Damit dann 8 Stunden warten + 1 Stunde bis der Slot wieder verfügbar ist, bringt nicht weit. Also stattdessen zwei große Angebote pro Tag. Ärgerlich ist, dass ich wegen der fehlenden Waren, die nur durch Handel zu bekommen sind, ansonsten feststecke. Alle 30 min reingehen, Waren ernten, wieder rausgehen, ist auch nicht so lustig... mal gucken, aber bisher bin ich noch nicht so ganz überzeugt.
 
Ja, ich hab' den Fehler begangen, Handelsangebote zu machen, die für einen anderen Spieler annehmbar wären. Damit dann 8 Stunden warten + 1 Stunde bis der Slot wieder verfügbar ist, bringt nicht weit. Also stattdessen zwei große Angebote pro Tag. Ärgerlich ist, dass ich wegen der fehlenden Waren, die nur durch Handel zu bekommen sind, ansonsten feststecke. Alle 30 min reingehen, Waren ernten, wieder rausgehen, ist auch nicht so lustig... mal gucken, aber bisher bin ich noch nicht so ganz überzeugt.
Schön wäre es, man kann nur Angebote bis 400 Stück machen...
 
Also ich habe schon festgestellt: Bin ich sejr aktiv und lege immer wieder 1h Nahrungsproduktionen und Güter nach dann werden die Münzen knapp. Ansonsten Nahrung/Güter.

Das mit dem NPC nach 8 Stunden ist echt hilfreich. Was mich wundert: Wüssten dann die Handelsmünzen nicht mit der Zeit verschwinden oder sind einige der Angebote auch von NPCs?
 

MonkeyDCapo

Finsteres Genie
Das mit dem NPC nach 8 Stunden ist echt hilfreich. Was mich wundert: Wüssten dann die Handelsmünzen nicht mit der Zeit verschwinden oder sind einige der Angebote auch von NPCs?
Wenn der NPC deine Angebote annimmt werden so mehr Münzen ins Spiel gebracht, nicht anders herum. Aber ja, es gibt auch angebote von NPC Händler welche man annehmen kann
 
Klar du hast natürlich Recht. War ein Denkfehler von mir.
Ich habe mittlerweile schon den Eindruck, dass es so zu einfach geht. Ich produziere derzeit nur mehr ein Gut (Leinenhemd), da das schon ein ZA weiter ist und somit 50% mehr wert bzw. ich weniger oft Produktionen nachlegen muss und bekomme alles mehr als schnell genug getauscht. Die 2 Gebäude haben volle Kultur und irgendwie habe ich gar nicht viel Motivation noch andere Güter zu produzieren.
 
Klar du hast natürlich Recht. War ein Denkfehler von mir.
Ich habe mittlerweile schon den Eindruck, dass es so zu einfach geht. Ich produziere derzeit nur mehr ein Gut (Leinenhemd), da das schon ein ZA weiter ist und somit 50% mehr wert bzw. ich weniger oft Produktionen nachlegen muss und bekomme alles mehr als schnell genug getauscht. Die 2 Gebäude haben volle Kultur und irgendwie habe ich gar nicht viel Motivation noch andere Güter zu produzieren.
So ist es ja auch Sinn der Sache. Die anderen Güter bekommt man immer erst am Ende des Zeitalters freigeschaltet, damit man dann am nächsten Zeitalter diese ggf kurz produzieren kann wenn man welche benötigt. Aber offensichtlich ist es so gedacht dass man primär nur ein Gut produziert, bzw nur in einer Werkstatt und den Rest über den Handel regelt. Sieht man ja auch am Konzept mit den Rabatten wenn man mit welchen viel handelt. Da bekommt man dann ja sogar mehr Münzen als man ausgibt.
 
Was aber unbedingt überarbeitet werden muss sind die spezialgebäude die man mit den puzzlen bekommt. Eines der besten, die schule, gibt es im 1. Zeitalter die alle 8 Stunden 1 Forschungspunkt produziert (wofür natürlich 1 Arbeiter notwendig ist). Auch im nächsten Zeitalter ist das Gebäude noch ordentlich, gibt viel Kultur und 1 Arbeiter von denen man nie genug haben kann.

Aber dann kommt das atelier, Das weniger Münzen in 12 Stunden produziert als ein kleines haus in 6 stunden und dafür auch noch 1 Arbeiter benötigt. Wer kam denn auf so eine glorreiche Idee? ^^
 

Deleted member 51419

Guest
Man kann maximal 2 von jedem Spezialgebäude pro Stadt haben. Aber ja, das Atelier ist Mist ^^
 
Hallo
Ich hänge gerade beim Kampf gegen Xerxes (der letzte in der Griechischen Klassik) fest.
Habt ihr ihn schon besiegt?
Mit welcher Aufstellung / Taktik?
 
Man könnte sich die App bestimmt auch auf den PC mit einem Emulator, also einem extra Programm, laden. (zb. Bluestacks)
Ist das kompliziert ? Bin nich so Technikaffin, aber scheint ja alles nur noch Mobile zu werden ...
Bin allerdings liber mit Läppi unterwegs anstatt mitm Smartphone.
Wäre da ein Tablett sinnvoll um es in größerer Sicht zu spielen als auf dem lütten Display vom Handy ?