Rise of Cultures

  • Themenstarter Deleted member 51419
  • Startdatum

Deleted member 51419

Guest
"FoE 2.0" ist da :D und heißt Rise of Cultures.


Ich hab gestern angefangen zu spielen und bin bisher recht angetan.
In Kürze soll es auch Gilden - äh Allianzen - geben.

Grob die spielerischen Unterschiede, die mir bisher aufgefallen sind:
- Es gibt keine Straßen
- Kulturgebäude geben Zufriedenheit an angrenzende Gebäude
- Kampfsystem ist komplett anders
- Es gibt eine begrenzte Zahl von Arbeitern, die (bisher) in Produktionsstätten, beim Gebäudebau und beim Abbau von Ereignissen benötigt werden
- Man kann Gebäude leveln und DREHEN!
- Mobile only
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Der König in Gelb

Moderator
Teammitglied
Übersetzer
Ich habe auch vorgestern angefangen. Sehr guter Eindruck bislang.

Was eindeutig noch fehlt, ist eine Sync-Funktion mit Google oder Facebook, um die Stadt ausserhalb des Geräts zu sichern.
Aber daran wird bereits gearbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deleted member 51419

Guest
Ah, cool! Ist das bei dir die Bronzezeit? Ich bin noch in der Steinzeit.

Screenshot_2021-03-27-08-33-24-978_com.innogames.riseofcultures.jpg
 

MonkeyDCapo

Finsteres Genie
Wow. Mal ein Spiel bei dem sie es hoffentlich schaffen ganz viele Zeitalter bis zur Gegenwart zu entwickeln. Bis jetzt 5 ZA, aber zeitlich wohl alle vor dem FMA^^ ich werde das auch mal weiter spielen, ist eine willkommene Abwechslung.
 

MonkeyDCapo

Finsteres Genie
Man könnte sich die App bestimmt auch auf den PC mit einem Emulator, also einem extra Programm, laden. (zb. Bluestacks)
 
Ich komme auch nicht an die App (Bluestacks meckert auf meinem PC nur rum, also lasse ich das).
Aber ich würde die App auch sonst nicht nutzen, die Grafik ist ja schrecklich, überhaupt nicht realistisch. Da kann das Spiel ansonsten so gut sein, wie es will, ich will nicht dauernd auf verniedlichte Gebäude und Personen schauen. Sieht aus wie für Kinder gemacht. Allerdings bezweifle ich, das Kinder an solchen Bildern dann wirklich Spass haben, bzw. dass nicht auch Kinder realistischere Bilder bevorzugen würden. An wen richtet man sich also eigentlich mit solcher Bildauswahl?
Damals, als ich mit FOE anfing, habe ich mich zunächst von der guten Grafik angesprochen gefühlt.
 

Deleted member 51419

Guest
Keine Ahnung, was ihr euch so an der Grafik aufhängt ^^ viele Spiele machen das so (Clash of Clans?!) und sind damit erfolgreich. Elevnar geht auch in ne niedlichere Richtung.

Aber najo, kämpfende Roboterschildkröten sind besser :D
Dieses Spiel hier wird auch mit der niedlichen Kulleraugenfrau promoted, die sonst nix damit am Hut hat.
 
Ja, aber die ist wirklich niedlich.

1616868952450.png


Klar gibt es Spiele die sehr gut sind bei gleichzeitig lausiger Graphik (oder gar keiner wie noch in den 80ern). Aber Innos Grafiker haben die Latte hier bei FoE sehr hoch gelegt und da vergleicht man eben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MonkeyDCapo

Finsteres Genie
Ich fühle mich so eingeschränkt in dem Spiel. Ich gebe zu, ich habe bereits Geld ausgegeben und habe Erweiterungen gegen Edelsteine gekauft. Nur bringt mir der Platz nichts, da man auch nur eine begrenzte Anzahl an Gebäuden bauen kann :/

Hoffentlich kommt da noch was.
Screenshot_20210328-110847.png