Neues App gefunden? - Neues Programm ausprobiert? - neues Gerät getestet?

Dieses Thema im Forum "Technik & Games" wurde erstellt von Pirata, 24.05.12.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pirata

    Pirata

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Neues App gefunden? - Neues Programm ausprobiert? - neues Gerät getestet?

    Warum lasst ihr uns nicht daran teilhaben ?!
    Gerade in der heutigen Zeit, wo es fast täglich neue Apps, Programme o.ä. gibt, fällt es immer schwerer den Überblick zu behalten.

    Kennt ihr das Märchen von Schneewitchen ?
    "die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen"

    Helft uns die Guten von den Schlechten zu unterscheiden.
    Ihr habt ein neues gutes App fürs Smartphone gefunden?
    Euer neues Laptop ist der Hammer ?
    Vertrag verlängert und ein neues Handy?
    Das neue Grafikprogramm hält nicht was es in der Werbung versprochen hat?

    Dann lasst uns an euren Erfahrungen teilhaben und schreibt einen Bericht dazu.

    Einmal im Monat verlosen wir unter allen Teilnehmern hier im Thread eine Prämie von 3 x 25 Diamanten.
     
  2. da ich ausschließlich linux verwende, kann ich natürlich auch nur dazu tipps geben... sind solche tipps hier auch erwünscht?
     
  3. Magvay

    Magvay

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde es schon interessieren, da ich mein PC demnächst auf Kubuntu umstellen möchte ... Da kann ich ein paar Tipps sicherlich gebrauchen ;)
     
  4. darf ich fragen, wieso deine wahl auf kubuntu gefallen ist?

    der kdm verbaucht verhältnismässig viele ressourcen und es gibt aus der ubuntu familie wesentlich effizientere derivate wie xubuntu oder auch lubuntu...

    ansonsten helfe ich natürlich gerne jedem, der sich für open source interessiert!
     
  5. Magvay

    Magvay

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kubuntu hat mir mein Vater empfohlen, da er dies seit über ein Jahr benutzt ... Wenn es bessere Versionen aus der "Ubuntu-Familie" geben sollte, lasse ich mich auch gern beraten ;)

    Werde diesbezüglich auch noch mal Rücksprachen mit meinen Vater halten ;)
     
  6. vielleicht solltest du einfach mal einen blick auf folgende seite werfen:

    http://wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger

    dort wird genauestens alles beschrieben und auch auf die einzelnen derivate eingegangen...
     
  7. JoeTheFoE

    JoeTheFoE Guest

    schattenboxer, ich selbst hatte mal mit Linux vor Jahren zu tun gehabt,
    doch es war mir zu kompliziert und die Alternative dazu war fertiges Linux auf DVD zu kaufen.
    Ich finde dort nichts zu den Kosten. Ist das kostenlos was dort angeboten wird?

    PS. ich finde die wiki Regeln ("Richtig fragen") genial geschrieben.
    Wusste garnicht dass nur einen Link zu Posten unhöflich sein sollte xD
    Soll man den Menschen ganze Passagen in die Posts etwa reinkopieren?
    Also der Letzte Absatz hat mich total verwirrt ... ich bin demnach total unhöflich xD
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.06.12
  8. ubuntu und all seine derivate ist kostenlos! und zwar völlig kostenlos und das auch noch völlig legal!

    es ist open source und somit darf man dafür nicht mal geld verlangen (bestenfalls für den datenträger, transportkosten und printmedien dürfen für geld gehandelt werden)

    vor 100.000 jahren war linux mal kompliziert, aber heute ist es wesentlich benutzerfreundlicher als das bunte mäuschenschubser betriebssystem aus redmond...

    treiber brauchst du fast nie manuell installieren, das meiste läuft out of the box...

    ansonsten findest du geniale anleitungen im wiki und auch das nutzen des selbigen ist völlig kostenlos!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.06.12
  9. JoeTheFoE

    JoeTheFoE Guest

    Und ich suche das Thema ... wäre es möglich die Linuxposts in einem neuem Thema unterzubringen?
    *Vanguard anschielt* *g*

    Ich bin im Keller einen Rechner zusammenbasteln :D
     
  10. bedenke aber, dass zum beispiel ein ubuntu 12.04 ein topaktuelles betriebssystem ist, welches für moderne hardware ausgelegt ist...

    die alte legende dass linux nur was für alte, leistungsschwache rechner ist, ist schon seit langem überholt...

    aber falls du ne "alte gurke" aufbaust, versuche doch mal "damn small linux"... das ist ein insgesamt nur 50MB großes installationsmedium, welches dir trotzdem alle wichtigen programme mitbringt und fast ausschließlich aus dem RAM benutzt werden kann... das läuft sogar noch auf alten 386er rechnern ;)

    für moderne rechner würde ich allerdings eher zu debian, ubuntu, CentOS oder auch Fedora raten, natürlich in den neusten versionen...

    für lesefaule gibt es mitlerweile auch jede menge howtos bei youtube....
     
  11. JoeTheFoE

    JoeTheFoE Guest

    Bei Windoff benutze ich gerne das XP und davon hab ich eine 152MB abgespeckte Version.

    50MB hört sich noch besser an ... 386er? Sind das die vor Win95?
    Zu der Zeit war ich mit Amiga500 unterwegs.
    Ich hab da 3 PCs zum ausprobieren zu stehen.
    der älteste 200MHz mit 2.5GB und 80MB denke für den ist es perfekt (läuft seit 1997)
    Die anderen sind 500MHz und 2.2GHz ... wird schon irgendwie schief gehen *g*
     
  12. unter http://www.damnsmalllinux.org/index_de.html kannst du die details in deutsch nachlesen... dort steht zwar "ab 486DX" läuft aber sogar auf nem 386er mit nur 8MB Ram! (selbst getestet)...

    es gibt aber noch einige andere extrem "schmale" distributionen, die auch gut auf "alten gurken" rennen...

    für nen 2,2GHz rechner würde ich allerdings etwas modernes nehmen, vorzugweise immer die 64bit versionen (natürlich auch nur auf solchen prozessoren lauffähig)

    kannst ja mal berichten von deinen erfahrungen mit damn small...
     
  13. übrigens: versuche doch auch mal folgende distributionen, die man teilweise direkt auf einem USB stick installieren kann.

    es handelt sich auch hier um winzige distros die alte rechner noch mal richtig aufleben lassen

    AntiX
    Puppy Linux
    SliTaz
    Mulinux (Passt fertig installiert auf eine 3,5 Zoll Diskette!)
    Bodhi Linux (Basiert auf ubuntu 10.04 "Lucid Lynx") ist aber wesentlich minimalistischer und braucht "nur" 128MB RAM und benutzt den "Enlightenment" displaymanager und nicht den Gnome...

    ich weiß, für windows user ist es etwas völlig neues dass es verschiedene display manager gibt, da windows nur genau EINEN kennt, aber unter linux gibt es vermutlich hunderte, wobei gnome und kde zu den "großen und ressourcenintensivsten" gehören ;)
     
  14. JoeTheFoE

    JoeTheFoE Guest

    siehst du siehst du :D AAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH !!!!!!!!!!!!!!
    da gehts schon los *g* immer noch nix mit einfach und schnell ... das dauert sein weilchen
    das alles anzuschauen, da haben Interessierte mehr Spaß mit ... alles testen um das richtige für sich zu finden :)

    und psst *flüstert* ich bin voll FoE suchti geworden :D
     
  15. quatsch... bis auf mulinux sind das alles "Live" medien... das bedeuted, dass man die einfach auf CD brennt oder auf dem USB Stick entpackt und dann vor dort aus verwendet werden können und zwar "out of the box"

    am einfachsten ist es mit live CD's...

    einfach mit eingelegter CD booten und dann lädt sich das betriebsystem komplett von CD hoch und verändert NICHTS an der festplatte oder anderen geräten am PC...

    man kann einfach das OS testen, ohne dass irgendwas passieren kann und wenn es einem gefällt kann man es direkt aus dem "Live" modus heraus installieren oder einfach wieder runterfahren und CD entfernen und weiterarbeiten als wenn man NIE getestet hätte...

    man kann also NICHTS verlieren, sondern nur gewinnen!
     
  16. Alois der Gute

    Alois der Gute

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Komm nicht mehr zur Erforschung der Technologie was kann ich machen
     
  17. Königreich der Macht

    Königreich der Macht

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    279
    Ich sag euch
    Die App funzt super
    Bin beim Handy auf Huawei umgestiegen...
    Es läuft... ^^
     
  18. Kiwi

    Kiwi Moderatorin Forge of Empires Team

    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    2.463
    Ich äh.. mach hier mal zu. Als der letzte passende Post hier geschrieben wurde, kannte ich dieses Spiel nicht mal :eek: und die App gab es auch lange noch nicht.

    Bei Forschungsproblemen könnten Güter fehlen oder ähnliches. Bitte mit genaueren Angaben in einem anderen, passendem Thema versuchen. Besten Dank!
     

Seitenanfang
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.