Nachbarschaftsprobleme

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
- 90%+ plündern nicht.
Beleg?

Und wenn Du es belegen kannst bitte gleich mit belegen ob sie das nicht tun weil sie Plündern prinzipiell anlehnen oder lediglich, weil es jetzt schon nicht sehr effektiv ist.

- Konzipiert war es zu einer Zeit als die Umstände anders waren
Wie viele andere auch in einem immer komplexer werdenden Spiel. Grundelemente kann man trotzdem nicht abschaffen da sich einige über Jahre mit ihrer Strategie darauf eingestellt haben.

Genutzt wird es in den ersten Zeitaltern überwiegend verzerrend von großen Spielern, ohne Kosten.
Beleg?

Am besten mal mit Zahlen. Wir viele Kleine werden denn wie oft von wie vielen Großen geplündert?

Ich selbst habe von Anfang an geplündert......

Kosten hatte jemand, der in einem kleinen ZA gross ist, schon beim Grosswerden.

- Beschwerde-Threads wie diese hier.
Deren Zahl auf die Gesamtzahl der Spieler verschwindend gering ist. Interessanter Weise wird das Minimi auch kaum geliked. Wenn aber die grosse Mehrheit derselben Ansicht ist müssten doch diese Beiträge auch viel mehr Likes bekommen als die derjenigen, die hier immer wieder erklären, dass Plündern nun Mal ein gewünschtes Spielelement ist gegen das man sich mit verschiedenen Strategien zur Wehr setzen kann.
 

Deleted member 51419

Guest
Deren Zahl auf die Gesamtzahl der Spieler verschwindend gering ist. Interessanter Weise wird das Minimi auch kaum geliked. Wenn aber die grosse Mehrheit derselben Ansicht ist müssten doch diese Beiträge auch viel mehr Likes bekommen als die derjenigen, die hier immer wieder erklären, dass Plündern nun Mal ein gewünschtes Spielelement ist gegen das man sich mit verschiedenen Strategien zur Wehr setzen kann.
Nein, nein. Das Forum besteht doch nur aus Trollen oder bezahlten Meinungen von Inno oder brutalen Spielern oder Leuten mit viel zu viel Freizeit und Geltungsbedürfnis.
 
Die Ausgangsbedingungen sind bei jedem Würfelspiel gleich, bei FOE leider nicht.
Wenn sie, wie beim Würfelspiel alle zur gleichen Zeit anfangen, dann schon.
Auch bei Würfelspielen kann man nach einer gewissen Spielzeit in einer schwierigen Lage sein.

Bei FOE hat jede Angreiferin/ jeder Angreifer zwei Vorteile:
Vor allem die Möglichkeit den Angriff ohne Verluste (und ohne Erfolg) abzubrechen sehe ich als Plus für den Angreifer.
Der Verteidiger hat das Plus, daß seine Einheiten keinen Schaden nehmen.

Der zweite Punkt ist der, welcher mich maßlos stört. Schadlos so lange probieren, bis ein mehr oder weniger argloses Opfer gefunden wird.
Erst war es, daß die Angreifer so unverhältnismäßig stark sind. Und nun müssen sie mit Aufwand suchen?
 
Vor allem die Möglichkeit den Angriff ohne Verluste (und ohne Erfolg) abzubrechen sehe ich als Plus für den Angreifer.
Aber nur für kleine Angreifer. Von denen einige meinen dass es sie kaum gibt ;)
Wer schon ein bisschen besser aufgestellt ist kämpft doch auch bei den Nachbarn auf Vollauto.

Nein, nein. Das Forum besteht doch nur aus Trollen oder bezahlten Meinungen von Inno oder brutalen Spielern oder Leuten mit viel zu viel Freizeit und Geltungsbedürfnis.
Ups, hatte ich vergessen. So wie Inno vergessen hat mich zu bezahlen. :confused:

Ich hatte plötzlich einen derartigen Drang Anlauf zu nehmen und mit Vollgas durch meine Nachbarschaft zu wüten
Ging mir heute auch so :D
 
Beleg?

Und wenn Du es belegen kannst bitte gleich mit belegen ob sie das nicht tun weil sie Plündern prinzipiell anlehnen oder lediglich, weil es jetzt schon nicht sehr effektiv ist.
Wo ist dein Beleg für
Zumal es ja offensichtlich genug Spieler gibt denen es gefällt,
?

Aber richtig, Plündern ist für normale Spieler nicht effektiv. So war es ursprünglich gedacht oder zumindest die Möglichkeit am Anfang. Wenn man nur ~5 Kasernen und vielleicht eine handvoll unabhängige Einheiten dazu hat, dann will jeder Kampf wohlüberlegt sein.
Das Plündern wie aktuell überwiegend zu sehen geht eben nur für jahrelang ältere Spieler mit hohen Alca usw.

Ohne Nachdenken, ohne Kosten, ohne irgendwas schnell die Nachbarn durch. Selbst wenn bei nur wenigen was zu holen, schon Gewinn. Ab höheren Zeitaltern ist damit eher zu leben, wenn auch nie erbaulich. Gerade in früheren Zeitaltern gegen neue kleine Spieler besonders deplatziert.

Wer schon ein bisschen besser aufgestellt ist kämpft doch auch bei den Nachbarn auf Vollauto.
Eben.

---

Wenn man im Forum eine Umfrage macht haben 50% über 100 Mio. Punkte, offensichtlich nicht die Realität..

Jeder kann nur das beitragen was zu sehen und im Spiel zu erleben.
Die einhellige Meinung von Threads wie diesen und überall ist, selber so jede Nachbarschaft neu bestätigt, dass es pro Nachbarschaft nur wenige, einzelne Plünderer gibt, manchmal auch keine. Große Spieler, die dann natürlich alle Nachbarn besuchen.
0-3 Plünderer, in hohen Zeitaltern relativ gleich zu zumindest Hälfte der Nachbarschaft, in niedrigen die wenigen großen Spieler mit Alca, Autokampf usw. Der große Rest, 67+, plündert nicht.
Einzelfälle, wochenweises Ausprobieren von jedem Spieler mal, gibts alles, aber geht halt komplett unter den systematischen Plündern unter.

Würde man nur dieses normale Plündern, wie ursprünglich gedacht, fair zwischen gleichgestellen Spielern, haben, dann alles um Größenordnungen geringer. Real passiert es anders.
 
Ach Forge, all die Themen hatten wir doch nun schon so oft...
Wenn Thea schreibt, dass etwas "offensichtlich" so ist, bringt sie deutlich zum Ausdruck, dass es ihr persönliches Empfinden ist. Dafür benötigt sie keinen Beleg. Du wiederum zählst vermeintliche Fakten auf, die du schlichtweg nicht beweisen kannst. Die Frage nach einem Nachweis/Beleg ist dort durchaus angebracht.

Aber richtig, Plündern ist für normale Spieler nicht effektiv. So war es ursprünglich gedacht oder zumindest die Möglichkeit am Anfang.
Plündern ist gemessen am zeitlichen Aufwand und im Vergleich zu den GG auch für größere/stärkere Spieler nicht effektiv. Interessant wäre auch hier, was für dich schon wieder ein "normaler Spieler" ist...

Das Plündern wie aktuell überwiegend zu sehen geht eben nur für jahrelang ältere Spieler mit hohen Alca usw.
Das gilt nur, wenn man die ganze Nachbarschaft am besten täglich plündern will. Gerade in den unteren Zeitaltern geht Plündern in etwas größerem Stil auch ohne Alca und andere LG problemlos.

Wenn man im Forum eine Umfrage macht haben 50% über 100 Mio. Punkte, offensichtlich nicht die Realität..

Jeder kann nur das beitragen was zu sehen und im Spiel zu erleben.
Die einhellige Meinung von Threads wie diesen und überall ist, selber so jede Nachbarschaft neu bestätigt, dass es pro Nachbarschaft nur wenige, einzelne Plünderer gibt, manchmal auch keine. Große Spieler, die dann natürlich alle Nachbarn besuchen.
Erst sagst du, dass anhand des Forums kein realistisches Bild gezeichnet werden kann, dann beziehst du dich zu deinem Gunsten auf Meinungen aus dem Forum. Was denn jetzt? Wenn du mit deiner ersten Aussage recht hast, dann widersprichst du dir im zweiten Absatz selber. Bildet das Forum eine Gesamtheit gut ab oder nicht? Wenn nicht, dann kannst du dich auch nicht auf ein vermeintliches, von dir wahrgenommenes Stimmungsbild berufen.
Btw.: Ich hab "nur" 9,2 Mio. Punkte, falle da also wohl raus ;)

0-3 Plünderer, in hohen Zeitaltern relativ gleich zu zumindest Hälfte der Nachbarschaft, in niedrigen die wenigen großen Spieler mit Alca, Autokampf usw. Der große Rest, 67+, plündert nicht.
Unabhängig davon, dass dieser Absatz wieder so krude geschrieben ist, dass er kaum verständlich ist, nennst du hier auch wieder konkrete Zahlen. Woher nimmst du die? Kannst du hier Statistiken mit uns teilen?
Da du bisher nie die Herkunft deiner Zahlen und "Fakten" offengelegt hast, ist auch das hier wohl wieder nur heiße Luft...
 
@ForgeS44

Wenn Du tatsächlich, wie Du so oft behauptest, an einer sachlichen Diskussion interessiert bist, solltest Du endlich mal damit anfangen die Grundregeln der Diskussionskultur einzuhalten. Dazu gehört nicht nur, dass man selbst sachlich bleibt, sonder insbesondere auch dass man Zitate nicht aus dem Zusammenhang reisst und sinnentstellend wiedergibt.
Ebenso, dass man Dinge, von denen man behauptet, die sie wären Fakten, belegt und Fragen beantwortet statt nur Gegenfragen zu stellen.

Mein
Zumal es ja offensichtlich genug Spieler gibt denen es gefällt, wie es ist. Sonst wäre ja gar keiner meiner da....
Ist von Dir erstens unvollständig zitiert, der Teil, aus dem ich das geschlossen habe, wurde von Dir bewusst weggelassen. Dann nach Belegen zu fragen ist mindestens schlechter Stil.
Noch schlechter ist es das so aussehen zu lassen als ob "es" sich aufs Plündern bezieht. Ich bezog mich auf Quax Posting:

Doch das muss tatsächlich sein und ist auch richtig so. Das mache ich auch bei vielen Dingen so. Ich schaue es mir einmal an und wenn ich etwas anderes erwartet habe oder mir etwas nicht gefällt dann lasse ich es eben wieder sein. Es kann nicht jeder wünsch dir was machen und das Spiel nach seinen Wünschen anpassen lassen. Wer Farmerama erwartet ist hier einfach falsch und muss eben das Spiel wieder aufhören. Das finde ich jedenfalls korrekter als zu fordern, dass das Spiel doch gefälligst sich an die eigenen Bedürfnisse anzupassen hat.
Das "es" in meinem Satz bezog sich somit auf "das Spiel" und nicht auf "das Plündern" . Das ist unlauter, und mehrt nur Deinen Ruf als Troll.

das glaube ich nicht, Tim
Selbst wenn es so wäre waren die auch alle mal klein. Ich habe klein viel mehr geplündert als später. Hat beim Großwerden geholfen.
 
Ich frage mich was passiert wenn ich den zeitlichen Aufwand eines Plünderers gegen den zeitlichen Aufwand den der Geplünderte gehabt hätte um es zuverhindern gegenüberstelle, hmmmm? Glaube das wäre eine interessante gegenüber Stellung bei der das Plündern wohl eindeutig sogar noch gestärkt werden sollte. Aber diesen Gedankengang lasse ich lieber......
 

Rhiganie

Finsteres Genie
Das Plündern wie aktuell überwiegend zu sehen geht eben nur für jahrelang ältere Spieler mit hohen Alca usw.
Nö, in meiner Eisenzeitnebenwelt mit meinen drei (?) Kasernen hab ich auch schon mal die Nachbarschaft großflächig besucht.

0-3 Plünderer, in hohen Zeitaltern relativ gleich zu zumindest Hälfte der Nachbarschaft, in niedrigen die wenigen großen Spieler mit Alca, Autokampf usw. Der große Rest, 67+, plündert nicht.
aha 0-3 Spieler also in hohen ZA... das wäre mir neu. Ich hatte auch schon Nachbarschaften mit 6-7 regelmäßigen "Plünderern" bzw. wie ich eher sagen würde: Angreifern
 
Dann nach Belegen zu fragen ist mindestens schlechter Stil.
Dein Fragen nach Belegen ist immer schlechter Stil, korrekt. Mache ich nicht, außer als Gegenfrage.
Aber das ist wohl wieder ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen? ;)
Noch schlechter ist es das so aussehen zu lassen als ob "es" sich aufs Plündern bezieht. Ich bezog mich auf Quax
[..]
Das "es" in meinem Satz bezog sich somit auf "das Spiel" und nicht auf "das Plündern" .
Hier geht es um Plündern, um das Plündern als Bestandteil des Spiels, an der Stelle genauer ob Spieler deswegen bleiben oder nicht. Du sagtest dass das Spiel so gefällt. Was gibt es da zu rütteln?..

Das ist unlauter, und mehrt nur Deinen Ruf als Troll.
So viel zu 'sachlicher Diskussion', immer wieder durchfallend.. Von mir nie so angefangen, höchstend dann korrektes Urteil -> 'durchfallend'
Weil leider die Moderatoren sowas immer durchgehen lassen.

----

Erst sagst du, dass anhand des Forums kein realistisches Bild gezeichnet werden kann, dann beziehst du dich zu deinem Gunsten auf Meinungen aus dem Forum. Was denn jetzt? Wenn du mit deiner ersten Aussage recht hast, dann widersprichst du dir im zweiten Absatz selber. Bildet das Forum eine Gesamtheit gut ab oder nicht? Wenn nicht, dann kannst du dich auch nicht auf ein vermeintliches, von dir wahrgenommenes Stimmungsbild berufen.
Wären all die Threadersteller solcher Threads jeweils noch da, wäre interessant wo deren Meinung liegt.
Aber die melden sich eben nur einmal, stellvertretend für viele Tausend (wieder eine der berühten Annahmen ohne Statistik und Belegung mit dreifachen Durchschlag..).
Was bleibt sind die Dauerprofis, die damit überwiegend kein Problem haben.
Einfach zu durchschauen, wenn man ein wenig mitdenkt..
 
Zuletzt bearbeitet:

-AdIerauge-

Finsteres Genie
Dein Fragen nach Belegen ist immer schlechter Stil, korrekt. Mache ich nicht.
Aber das ist wohl wieder ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen?
ja, ist es - gerade dieser Teil deines letzten Posts ist ein recht guter Beleg dafür, dass du dich entweder schwertust mit dem Nachvollziehen von Argumenten oder - deutlich wahrscheinlicher - dass du ganz bewusst Sachen nicht verstehen möchtest, m.a.W.

mehrt nur Deinen Ruf als Troll
 
Wären all die Threadersteller solcher Threads jeweils noch da, wäre interessant wo deren Meinung liegt.
Aber die melden sich eben nur einmal, stellvertretend für viele Tausend (wieder eine der berühten Annahmen ohe Statistik und Belegung mit dreifachen Durchschlag..).
Was bleibt sind die Dauerprofis, die damit überwiegend kein Problem haben.
Stimmt, da hast du recht. Das ist nur wieder mal eine persönliche Meinung von dir, die du hier als Tatsache darstellst.

Einfach zu durchschauen, wenn man ein wenig mitdenkt..
Ist immer einfach zu behaupten: wer mitdenkt, braucht keine Nachweise oder Statistiken. Wer mitdenkt, der hat auch so einfach recht. Problematisch wirds dann erst, wenn zwei Mitdenkende unterschiedlicher Auffassung sind. Aber dann hat der eine einfach weniger mitgedacht als der andere, passt schon :D

Dein Fragen nach Belegen ist immer schlechter Stil, korrekt. Mache ich nicht, außer als Gegenfrage.
Aber das ist wohl wieder ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen? ;)
Dazu verweise ich nur auf:
Wenn Thea schreibt, dass etwas "offensichtlich" so ist, bringt sie deutlich zum Ausdruck, dass es ihr persönliches Empfinden ist. Dafür benötigt sie keinen Beleg. Du wiederum zählst vermeintliche Fakten auf, die du schlichtweg nicht beweisen kannst. Die Frage nach einem Nachweis/Beleg ist dort durchaus angebracht.
Es sind meilenweite unterschiede. Dass du das nicht wahrhaben willst/kannst, unterstreicht nur, dass du zu sachlicher Argumentation nicht im Stande bist. Oder einfach nur "trollen" willst, such dir aus, was du besser findest.
Da du aber erneut nicht deine Quellen offenlegst, aus der du all die schönen Zahlen ziehst (90%+ der Spieler plündern nicht, 0-3 Plünderer pro Nachbarschaft -> 67+ plündern nicht), brauchst du keine sachliche Diskussion für dich beanspruchen.

Hier geht es um Plündern, um das Plündern als Bestandteil des Spiels, an der Stelle genauer ob Spieler deswegen bleiben oder nicht. Du sagtest dass das Spiel so gefällt. Was gibt es da zu rütteln?..
Ja darum geht es ursprünglich. Deshalb kannst du aber nicht jeden x-beliebigen Satzteil aufgreifen und einfach auf das Ursprungsthema beziehen. Wenn sich jemand ausdrücklich auf einen anderen Kommentar bezieht, dann kannst du dessen Aussage auch ausschließlich nur auf diesen beziehen.
Und aus der Aussage kannst du genau eine Sache ziehen: In der Gesamtheit gefällt den Spielern das Spiel wohl ganz gut, da sie es sonst nicht spielen würden. Immerhin gibt es ja sehr viele aktive Spieler. Das ist keinesfalls damit gleichbedeutend, dass jemand alle Aspekte und Möglichkeiten des Spiels gut findet. Man kann das Plündern trotzdem schlecht finden, es stört aber offensichtlich dann nicht so sehr, dass es einen zum aufhören bewegt.

So viel zu 'sachlicher Diskussion', immer wieder durchfallend.. Von mir nie so angefangen, höchstend dann korrektes Urteil -> 'durchfallend'
Weil leider die Moderatoren sowas immer durchgehen lassen.
Nie? Ich verweise nur auf deine Aussage, dass Plünderer und Sniper "besonders unsoziale Wesen" wären.

Keine weiteren Fragen euer Ehren, ich bin fertig mit dem Zeugen @ForgeS44.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich bin froh, dass es das Plündern gibt: So haben wir doch alle immer Spass daran solche Threads zu lesen, oder nicht?
Genau. Und wenn der Plündererthread sich tot läuft weil niemand mehr die Trolle füttert gehen wir zum Snipen über. Von da wechseln wir elegant zum Schachbrett im GG und wenn wir das durch haben machen wir beim Plündern eine Neuauflage :cool:

So droht nie Langweile und für Unterhaltung ist stets gesorgt. :D
 
Da du aber erneut nicht deine Quellen offenlegst, aus der du all die schönen Zahlen ziehst (90%+ der Spieler plündern nicht, 0-3 Plünderer pro Nachbarschaft -> 67+ plündern nicht), brauchst du keine sachliche Diskussion für dich beanspruchen.
Zu 'offensichtlich gefällt Spiel so' hätte ich also 'offensichtlich gefällt Spiel nicht so' schreiben sollen und alles wäre paletti. ;)
Im Gegensatz zur aus der Luft gegriffenen gefällt-Meinung untermauere ich meine Sicht mit bekannten immer wieder zu lesenden und selbst zu erlebenden Informationen, aber weil ich keine Server-Auswertungen habe, wer hat die schon, macht das mich zum Troll, toller Diskussionsstil, da kann man stolz drauf sein..

Nie? Ich verweise nur auf deine Aussage, dass Plünderer und Sniper "besonders unsoziale Wesen" wären.
Abgesehen von den genauen Umständen dort, nebenbei ein gutes Beispiel, nur eine Beschreibung einer allgemeinen Gruppe, eines Spielelementes, welches bereits explizit Bezeichnung 'Plünderer' enthält, ist das besonders freundlich? Anderen etwas wegnehmen, im Spielfortschritt zurückhalten für eigenen Vorteil, in Gilden würde man hochkant rausfliegen, eben unsozial.
Kein Spieler/ Forumteilnehmer persönlich angesprochen. Sachlich zu Spielfragen.

Während du dagegen mich persönlich negativ zum Thema machst. Schlechter Forum-Stil.
In Antwort kommt dann natürlich auch ein 'du' und ein negatives, wenn auch sachliches, Urteil.
 
....
Abgesehen von den genauen Umständen dort, nebenbei ein gutes Beispiel, nur eine Beschreibung einer allgemeinen Gruppe, eines Spielelementes, welches bereits explizit Bezeichnung 'Plünderer' enthält, ist das besonders freundlich? Anderen etwas wegnehmen, im Spielfortschritt zurückhalten für eigenen Vorteil, in Gilden würde man hochkant rausfliegen, eben unsozial.
Kein Spieler/ Forumteilnehmer persönlich angesprochen. Sachlich zu Spielfragen.

Während du dagegen mich persönlich negativ zum Thema machst. Schlechter Forum-Stil.
In Antwort kommt dann natürlich auch ein 'du' und ein negatives, wenn auch sachliches, Urteil.
Dieses letzte ist ein gutes Beispiel dafür, warum deine Diskussionsbeiträge immer wieder von anderen als Trollerei empfunden werden.

Selbstverständlich kann man auch Gruppen beleidigen, ohne eine bestimmte Person namentlich explizit anzusprechen. Und wenn du hier immer wieder Plünderer ( und damit ausdrücklich Personen meinst, die im Spiel die Plünderfunktion nutzen) als asozial bezeichnest, dann ist das eine Beleidigung. Das ist keine sachliche Stellungnahme zu einer Spielfrage sondern bezieht sich ganz klar und eindeutig auf die so handelnden Personen und ist eine klare negative Wertung. Ich denke, das darf jeder, der zu der angesprochenen Gruppe gehört, durchaus als Beleidigung verstehen und wird dies auch tun. Und dann darfst du dich schlicht nicht wundern, wenn ebenfalls wertend zurückgeschossen wird. Da du jetzt keiner großen, eindeutig zu definierenden Gruppe angehörst, geht die Retourkutsche dann nicht an eine Gruppe (ja doch, natürlich gehörst du bestimmten Gruppen an, aber es sollte ja nicht nur für dritte sondern auch für dich erkennbar sein, dass man dich als Bestandteil dieser Gruppe sieht).
 
'asozial' ist was anderes als 'unsozial', das monierte 'gesamte Wesen' statt nur 'unsoziales Verhalten' Wortklauberei, von einem Satz von hunderten täglich dahingesprochen, nur 3.4 sec Zeit Überlegung investiert..
Es bleibt schlicht und einfach so, dass Plündern und Snipen Verhalten ist, für das man, einmal mehr wiederholt, etwa in Gilden rausfliegt, mit welchem man sich Groll anderer Spieler auf sich zieht. Was ist an diesen einfachen Umständen groß kontrovers oder beleidigend? Andere Meinung immer möglich, genauso die Meinung dass das schlechtes Verhalten ist.
Daraus Forumteilnehmer persönlich negativ anzugreifen ist ein übler Fehltritt.
 
@ForgeS44
Da du die Übertragung von Spielverhalten auf das RL und den Charakter der Spieler bereits mehrfach und wiederholt gemacht hast, ist das mit den "3.4sec Zeit Überlegung" nicht mehr zutreffend.

Die Zuordnung von negativen Charaktereigenschaften zu Spielern, die Spielinhalte so nutzen, wie das Spiel sie vorsieht, ist keine Kritik an Spielmöglichkeiten sondern an den Spielern selbst. Und sie ist beleidigend.

Da hier in den Threads sehr oft deutlich wird, wer die Spielinhalte so nutzt, wie es dir nicht gefällt, ist eine solche negative Charaktereigenschaft einer solchen Gruppe zuzuschreiben, eine Beleidung dieser Personen. Und ich denke, das werden sie durchaus persönlich nehmen.

Und wie ein solches Verhalten zu werten ist, sind wir ja anscheinend einer Meinung
---
... Forumteilnehmer persönlich negativ anzugreifen ist ein übler Fehltritt.
;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.