Feedback Kulturelle Siedlungen: Das Alte Ägypten

DeletedUser55420

Guest

Seid gegrüßt, Königinnen und Könige!

Am Mittwoch, den 18. März 2020, startet die Reise zu den Kulturellen Siedlungen: Das Alte Ägypten! Hier seid ihr richtig, wenn ihr Fragen oder Feedback dazu habt oder mit anderen Spielern darüber diskutieren möchtet.

Bitte denkt daran, dass eure Meinung sich durchaus von den Meinungen der anderen Spielern unterscheiden kann und man nicht auf Gedeih und Verderb auf einen gemeinsamen Nenner kommen muss. :)

Vielen Dank und viel Spaß!

Liebe Grüße,
Euer Forge of Empires-Team
 
"Wie immer werden die Hindernisse Dein Baugebiet einschränken und jede Siedlung zu einem Puzzle machen! Gebäude müssen um Hindernisse herum platziert werden, da diese nicht entfernt oder verschoben werden können. Mit jeder neuen Siedlung werden die Hindernisse neu angeordnet, was die Organisation der Siedlung zusätzlich erschwert. Wir haben jedoch etwas Neues für Ägypten! Die Hindernisse können jetzt mit Spitzhacken aus einer Siedlung entfernt werden."

o_O ;)
 
Du musst es so lesen:

Wie immer werden die Hindernisse Dein Baugebiet einschränken und jede Siedlung zu einem Puzzle machen! Gebäude müssen um Hindernisse herum platziert werden, da diese nicht entfernt oder verschoben werden können. Mit jeder neuen Siedlung werden die Hindernisse neu angeordnet, was die Organisation der Siedlung zusätzlich erschwert.

Wir haben jedoch etwas Neues für Ägypten!
Die Hindernisse können jetzt mit Spitzhacken aus einer Siedlung entfernt werden.
 

DeletedUser46166

Guest
Also ich persönlich finde die Kulturen zeitraubend, sie machen mir wenig Spaß und man macht sie ausschließlich wegen den guten Belohnungen.
Sie sollen natürlich das häufigere tägliche Log-in fördern, aber das wirkt höchstens am Anfang einer neuen Kultur, da jeder etwas gehyped ist und sehen möchte was es neues gibt. Ich finde, dass es in letzter Zeit viel zu viele neue Implementationen gibt, früher gab es ausschließlich GvG und Events , dann kam die GEX, Kulturen, GG und moppeln und Tavernen besuchen sollte man die Spieler auch noch mal hin und wieder.
Das Spiel wird mehr und mehr zu einem Zwang an verschiedenen Teilaufgaben, wenn man selber den Anspruch hat mit den anderen Spielern mitzuhalten.
Man kann natürlich sagen, man lässt das ein oder andere aus, aber dadurch, dass in nahezu jeden Event es bessere Belohnungen gibt fällt man irgendwann schließlich ab unter den Top Playern.
Aber das ist nur meine Meinung, die Siedlungen an sich waren eine nette Idee, aber nachdem man jede Kultur ein paar mal gespielt hat, bleibt es immer das selbe.
Gruß Medi
 

DeletedUser17223

Guest
...bei den Erläuterungen zu Beute solltet ihr statt "verwendet" "benötigt" schreiben.
Verwendet impliziert ggf dass das optional ist; aber ohne Beute ist ja Kulturgüter-Produktion nicht möglich.
 
Ich finde, dass es in letzter Zeit viel zu viele neue Implementationen gibt, früher gab es ausschließlich GvG und Events , dann kam die GEX, Kulturen, GG und moppeln und Tavernen besuchen sollte man die Spieler auch noch mal hin und wieder.
Mit "früher" meinst du vermutlich den Zeitpunkt als du angefangen hast. Wenn es nie neuen Inhalt gegeben hätte würden wir heute alle ohne LGs, GvG, GEX, GG, Gilde, etc. im SMA sitzen und würden uns langweilen. Wenn keine neuen Inhalte kommen wird es irgendwann langweilig. Von daher finde ich es persönlich gut, wenn es neue Inhalte gibt. Ich bin mal gespannt wie das Balancing in den späteren Runden sein wird. Am Anfang spielt es sich relativ entspannt. Aber ich gluabe, das es gegen später eher wieder wie bei den Wikingern sein wird, dass es zeitlich ganz schön eng wird.
 
Also ich persönlich finde die Kulturen zeitraubend, sie machen mir wenig Spaß und man macht sie ausschließlich wegen den guten Belohnungen.
Gibt es irgendein Spielelement, GvG, GEX oder anderes, selbst Bau von LG, welche für sich groß Spaß machen oder nicht auch immer nur Mittel zum Zweck, Belohnungen, sind? So ist das Spiel nun mal, Klick- und Login-Fleiß und Preis.

Gerade wer noch altes kennt, Jahre dabei ist, muss ja auch nicht alles machen. Neue Spieler werden nicht wirklich aufholen, gegenüber länger bekannten etwas zurückzufallen ist nicht schlimm. Bei 300 FP täglich und Alcatraz vorhanden gibt es eh weder hier noch in Events bahnbrechendes. Einfach nur noch in Ruhe paar gute LG hochziehen, durch verbleibende Zeitalter forschen oder was immer man ganz oben noch so macht. ;)
 

DeletedUser43586

Guest
Frage wäre jetzt da dort ja steht "Am Rande deines Dorfes steht eine prächtige Pyramide. ", ob die Siedlung neben den anderen zeitgleich läuft oder nicht.
 
Frage wäre jetzt da dort ja steht "Am Rande deines Dorfes steht eine prächtige Pyramide. ", ob die Siedlung neben den anderen zeitgleich läuft oder nicht.
Nein, es ist gemeint, dass am Rande der ägyptischen Siedlung eine Pyramide steht, eine Arena zum Kämpfen. Die Siedlung ist auf 28 Tage fuer die Goldtruhe angesetzt. Nebenbei kannst du keine anderen kulturellen Siedlungen spielen.
 
Ich finde es sehr gut, dass die Entwickler sich immer wieder Neuerungen einfallen lassen. Aber bei all den Events und kulturellen Siedlungen/Belohnungen geht mir der Platz aus. Wo soll ich das alles hinstellen ?
 
Bin gerade mitten in der Wikinger Siedlung und kann die Ägypter leider erst später ausprobieren.
Klingt aber alles sehr interessant. :) :D

Ich finde es sehr gut, dass die Entwickler sich immer wieder Neuerungen einfallen lassen. Aber bei all den Events und kulturellen Siedlungen/Belohnungen geht mir der Platz aus. Wo soll ich das alles hinstellen ?
Irgendwann kommen sicher wieder ein paar Medi Erweiterungen.
Und später mal eine Brücke übers Wasser um Erweitern zu können.
 
Ich finde es sehr gut, dass die Entwickler sich immer wieder Neuerungen einfallen lassen. Aber bei all den Events und kulturellen Siedlungen/Belohnungen geht mir der Platz aus. Wo soll ich das alles hinstellen ?
Es gibt ja so einiges, richtig, aber gerade hier etwas der falsche Platz für Kritik. ;)
Von KS die zwei, nun drei Hauptgebäude und auch die Zusatzgebäude sind (abgesehen von hohen LG) sowohl die besten als auch die seltensten Gebäude überhaupt, nicht mit Diamanten zu kaufen usw. Einerseits kann man alles andere dafür getrost einmotten, andererseits bekommt man das auch nicht mal eben so, 6 Monate und länger gut zu tun.
Wenn man stattdessen GEx & Co. macht und beim Antiquitätenhänder aktiv ist und die Events abgrast kann man in der Zeit das Zehnfache sonstiges baubares zusammenbekommen und sich dazu Sorgen machen, aber hier just zur absoluten Creme de la Creme? ;)
Ist doch nett wenn von 2 auf 3 erweitert, weiter sehr sehr knapp bemessen. Ich als Neuling seit 6 Monaten gerademal Japan nun durch, wollte just Wikinger auch angehen, aber muss auf die 30% & Co. von dort verzichten, wer weiß ob in nochmal 9 Monate später noch Interesse so hoch da dran zu bleiben..
 

DeletedUser40707

Guest
Ich bin jetzt erst in der letzten Runde der Wikinger angekommen und hatte dieses Nebenspiel immer fortwährend seit Einführung und täglich mehrmals gespielt. Bedeutet, es ist sehr langatmig. Ich mache alles ohne Hast und Stress. Danach müsste dann das Japan bei mir begonnen werden. So wie ich schon mal hier und da lesen konnte, ist dieses viel aufwendiger, was mich schon schaudern lässt. Wenn das Ägypten nun noch komplexer wird, meine ich es nie spielen zu werden. Wann sollte ich das auch? Dauert ja alles viel zu lang, ist langgezogen wie ein Kaugummie. Bin froh, das Wikingerding bald abschließen zu können.
 
Die Japaner sind eher etwas einfacher als die Wikinger. Wäre schön, wenn man bei der ägyptischen Badewanne in der laufenden Woche einstellen könnte aus welchem Zeitalter die Kassengüter in der nächsten Woche erzeugt werden (bis maximal zu dem Zeitalter, welches man schon erforscht hat). Das würde dann doch ein deutlich besseren Stellenwert bekommen.
Freue mich auf jeden Fall auf die neue Siedlung. Macht mir auch Spass zuzuschauen, wie das jeweilige Volk emsig die Straßen im entsprechendem Ambiente bevölkern.
 
Ich bin jetzt erst in der letzten Runde der Wikinger angekommen und hatte dieses Nebenspiel immer fortwährend seit Einführung und täglich mehrmals gespielt. Bedeutet, es ist sehr langatmig.
Ich stelle mir die Frage was du da gemacht hast. Wenn du jeden Tag mehrfach online bist und die Wikinger aktiv gespielt hast dann hättest du schon seit Ewigkeiten "fertig" sein müssen. Ich habe inzwischen nach den Wikingern schon 6 komplette Dojos erspielt und schon vor einiger Zeit mit der Siedlung aufgehört. So langsam kann man doch gar nicht sein, wenn man so aktiv spielt.
Danach müsste dann das Japan bei mir begonnen werden. So wie ich schon mal hier und da lesen konnte, ist dieses viel aufwendiger, was mich schon schaudern lässt.
Die Japaner spielen sich um ein vielfaches entspannter als die Wikinger.
 
Moin , ich bin auch gerade erst mit den Wikingern fertig geworden, ca ein 3/4 Jahr hab ich gebraucht und jetzt sind die Japaner dran :)
Mir persönlich interessieren keine Gold/Silber/Bronze-Kisten . Und ich spiele nur auf einer Welt , das reicht mir voll und ganz :)
Ich denke mal jeder hat hier sein eigendes Tempo im Spiel ;)
 
Zuletzt bearbeitet: