Beantwortet Frage zu nicht vorzuschlagendem Thema: Handel

Dieses Thema im Forum "Fragen" wurde erstellt von Predator Overlord, 12.01.18.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    56
    Hallo Allerseits,
    Ich wollte aus Ärger einen Vorschlag machen der den Spielern wirklich weiterhilft. Leider gehört das Thema das ich ansprechen möchte in die Kategorie: "keine neuen Vorschläge Bitte". Daher stelle ich es mal als Frage in den Raum damit jeder seinen Senf dazu geben kann. Warum kann man beim Handel nicht endlich folgende Möglichkeiten einführen:

    1# Einen Button um alle Angebote abzubrechen.
    2# Einen Multiplikator der es ermöglicht mehrmals das gleiche Angebot reinzustellen ohne das ich dazu 1000 mal alles einstellen und Bestätigen muss.

    Also z.B.: 10 Holz gegen 10 Wein (x5) Dann erscheint das Angebot 5 mal und ich muss nur einmal Klicken um dies zu Bestätigen.
    Ist echt lästig wenn man viel anzubieten hat und da abertausende male klicken muss um die Ware einzustellen. So wie es jetzt ist verbracht es viel Zeit und Nerven. Dies führt dazu das Spieler ihre Ware nur noch in 100er Paketen anbieten oder gar nicht erst Angebote einstellen sondern sich von denen Bedienen lassen die sich dann die Zeit nehmen 1000 mal zu Klicken. Das darf nicht das Ziel sein.

    Auch ist es vielen sicherlich schon passiert das sie aus Versehen den Gildenbutton beim einstellen der Angebote gedrückt oder nicht gedrückt haben. Wenn man da bereits 100 Angebote eingestellt hat und alles wieder entfernen muss wird man Sauer. Das einstellen dieser 100 Angebote hat bereits 30 Minuten verbraucht da muss man nun nochmals 30 Minuten aufwenden um es wieder zu entfernen nur um dann nochmals 30 Minuten aufzuwenden um die Angebote nochmals reinzustellen wie man sie haben wollte.

    Ich denke da werden viele der selben Meinung sein. Warum man nicht an solchen Verbesserungen arbeiten kann verstehe ich nicht. Schliesslich finden die Leute bei Inno auch Zeit um den Ladebalken zu "verschönern" oder sonstige unnützen Kuriositäten zu produzieren wie Umzäunung freier Felder die ja vorher schon gut erkennbar waren. Da wird an Problemen gearbeitet wo keine existieren! Was soll das? Habt ihr etwa ein Feedback bekommen oder einen Verbesserungsvorschlag der besagt man müsse einen neuen Ladebalken machen? Eher unwahrscheinlich.
     
    GidoB gefällt das.
  2. weristjesus

    weristjesus

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    98
    Ich glaube zum Handel kann man schon neue Vorschläge machen.

    "Änderungen an den Handelsverhältnissen" bezieht sich denke ich auf die Kurse, also nicht vorschlagen das größer/kleiner als 2/0,5 eingestellt werden kann
     
    Predator Overlord gefällt das.
  3. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    56
    Leider Nein hab nachgeschaut.
     
  4. Surrex

    Surrex

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    332
    Es gibt ein Forum für Ideen und wer richtig lesen kann der wird auch gelesen haben das es um Handelsverhältnisse geht , nicht um den Handel per se. Damit ist dieses maximale Handelsverhältnis von 0,5 bis 2 gemeint!
     
    Predator Overlord gefällt das.
  5. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    56
    Da steht:


    ACHTUNG! Bitte nicht vorschlagen:
    Zu diesen Bereichen werden aktuell keine Vorschläge gesucht. Das bedeutet aber nicht, dass es in Zukunft keine daran Änderungen geben könnte.
    • Neue legendäre Bauwerke
    • Neue Gebäude
    • Mehr/bessere Chancen auf Diamanten: Wenn Diamanten nicht knapp wären, gäbe es Forge of Empires nicht mehr
    • Ideen, die das Spiel drastisch vereinfachen oder euch selbst bereichern
    • Änderungen an den Handelsverhältnissen, da diese Missbrauch erschweren sollen
    • Drehen der Gebäude: Es ist beabsichtigt, dass man mit dem verfügbaren Patz möglichst effizient auskommen soll
    • Stauplätze für Gebäude: "Gebäude-Tetris" ist ein Teil des Spiels
    • Weitreichende Änderungen: darunter fiele z.B. ein komplett neues Kampfsystem
    • Neue Einheiten: Einheiten müssen gut ausbalanciert sein, damit sie in die Zeitalter passen und nicht zu viel Schaden machen
    • Neue Premium-Features oder Änderungen daran
    • Tauschen/Verschenken/Handeln/Umwandeln von Inventargegenständen
    • Neue Welten mit anderen Spielbedingungen
    • Entfernen von (neuen) Spielinhalten
    • Neue Möglichkeiten Erweiterungen zu erhalten
     
  6. Robert 206 der Zornige

    Robert 206 der Zornige

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    9
    Den Vorschlag finde ich gut , weil ich z. B. wenn ich Güter für ein LB erhandele , null Bock auf das ständige Neueinstellen von Angeboten habe.
     
    Predator Overlord gefällt das.
  7. Robert 206 der Zornige

    Robert 206 der Zornige

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    9
    Dieses Handeln bezieht sich auf das Tauschen von Inventargegenständen.
     
  8. weristjesus

    weristjesus

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    98
    Das bezieht sich auf Moti-Kits, Tränke, Gebäude, usw. in deinem Inventar
     
    Predator Overlord gefällt das.
  9. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    56
    Oh. Hast recht. Sorry Allerdings wäre da noch das totschlag-Argument "Weitreichene Änderungen oder Ideen die das Spiel vereinfachen".
     
  10. Surrex

    Surrex

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    332
    Das nennt man eine Aufzählung, "Handeln von Inventargegenständen" klingelts jetzt was damit gemeint ist? - jedenfalls nicht der normale Güterhandel
     
    Predator Overlord gefällt das.
  11. gooflab

    gooflab Wiki Forge of Empires Team

    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    1.128
    Du kannst gern einen entsprechenden Vorschlag einreichen. Halte dich dazu bitte an die Vorlage im Ideenforum.
     
    Predator Overlord gefällt das.
  12. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    56
    TipTop. Werd ich gleich machen. Danke
     

Seitenanfang
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.