Nicht Vorschlagen Blaupausen

Hallöchen,
wäre es nicht vorteilhaft, wenn es über den Antiquitätenhändler eine Möglichkeit geben würde überflüssige BPs zu handeln. Im Laufe der Zeit sammeln sich unsagbar viele BPs an, die man nicht gebrauchen kann, aber andere Spieler eventuell Nutzen davon haben.
Hinzu kommt, dass man selbst im Astroideneis noch BPs von LB bekommt, die ja nun absolut nicht mehr gebraucht werden. Ab einem bestimmten Zeitalter wäre es doch besser und sinnvoller BPs als Bonus zu bekommen, die den Zeitaltern in denen man spielt angepasst wären.

Es wäre schön, wenn sich die Möglichkeit ergeben würde meine Anliegen zu überdenken, ob sich da nicht eine Lösung finden lässt.

LG
Ginaly
 
Grund für die Idee
Überschüssige BP
Gefahren der Idee
keine
Ideenforum durchsucht?
Ja
Regeln für Vorschläge gelesen und beachtet
Ja
Dazu der Irrtum 1 : beim Händler wird genau NIX an "andere Spieler" verkauft.

Grundsätzlich wärs nett, aber denke viel zu kompliziert in der Umsetzung - wie willst einzelne BP aus einem LG rauskriegen???
 
Überschüssige BP in hohem Maße sind m. E. ja ein Ausdruck eines langen, hohen Engagements im Spiel. Die "alten Hasen" stellen immer wieder mal fest, dass es die "Neuen" viel einfacher haben. Okay - ist ja im RL durchaus ähnlich. Ich finde aber, wenn es eine Möglichkeit gäbe, BPs an den Händler zu verticken, und zwar wirklich nur die dicke Anzahl, also nicht einzeln sondern z.B. 10x das Komplettset, dann könnte das doch wie eine Art "Rentenanspruch" für die treuen Langzeitspieler sein. Wohlgemerkt, es geht nur ums verkaufen, nicht darum, dass andere Spieler einen weiteren Zugang zu Bps erhielten, das würde die Ausgewogenheit des Spieles stören.
 
Überschüssige BP in hohem Maße sind m. E. ja ein Ausdruck eines langen, hohen Engagements im Spiel. Die "alten Hasen" stellen immer wieder mal fest, dass es die "Neuen" viel einfacher haben. Okay - ist ja im RL durchaus ähnlich. Ich finde aber, wenn es eine Möglichkeit gäbe, BPs an den Händler zu verticken, und zwar wirklich nur die dicke Anzahl, also nicht einzeln sondern z.B. 10x das Komplettset, dann könnte das doch wie eine Art "Rentenanspruch" für die treuen Langzeitspieler sein. Wohlgemerkt, es geht nur ums verkaufen, nicht darum, dass andere Spieler einen weiteren Zugang zu Bps erhielten, das würde die Ausgewogenheit des Spieles stören.
Dann bräuchte es aber deutlich mehr Slots. Ich habe jetzt nicht so viele BPs. Aber 6-stellig sind sie schon deutlich. Selbst wenn man immer 10 Pakete (90 Stück) verkaufen würde wäre das endlos. Und es gibt Spieler die noch deutlich mehr haben. Und dann würden sich wieder viele beschweren, dass die Preise zu hoch sind, weil zu viele Münzen im Umlauf sind. Oder aber es gibt nicht viel dafür dann kann man sie auch einfach liegen lassen. Wie man es macht ist es blöd.