Allgemeine Diskussion zu Täglichen Herausforderungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Sybe1963, 01.07.18.

  1. Ich kann auch keine einseitige Belastung des Händlers erkennen, schon eher des Kämpfers, denn den trifft es ja jetzt schon.

     
  2. Damata724

    Damata724 Guest

    Ich glaube Du willst es nicht verstehen oder drücke ich mich wirklich so unklar aus?

    Dass der Händler über das Chateau mehr Geld verdienen kann wie ein Kämpfer ist ja richtig. Aber bei der Diskussion geht es rein um die Ausgaben und nicht um die Einnahmen über die Du hier dauernd diskutierst. Die Kampfquests können mit 0 Ausgaben bestritten werden, bei den Verhandlungen geht das nicht. Egal wie die gefühlten Werte sind, mathematisch kann beim Kampf Null rauskommen (alle Einheiten überleben), bei der Verhandlung ist der Wert aber immer grösser Null, da Du mindestens eine Runde bezahlen musst.
     
  3. Ich glaube du willst es einfach nicht versstehen.
    Wenn ein Kämpfer aus seinem Alca Einheiten bekommt kann er nur kämpfen damit, er bekommt dafür einfach keine FP und du behauptest dass der Händler der hunderte von Gütern nach einer Verhandlug übrig hat (aus dem Chateau), hat dann auch noch einen Nachteil gegenüber dem Kämpfer Da hat der Händler doch nur Vorteile und nicht Nachteile wie du behauptet hast.
    Da der Kämpfer keine Güter bekommt sondern Einheiten , hat er schon von Grundauf einen Nachteil gegenüber dem Händler der ja Güter bekommt, ob er davon einen Teil verbraucht oder nicht spielt dabei gar keine Rolle, denn er bekommt soviele Güter wie er will Gratis täglich über das Chateau, beim Kämpfer sind die Einheiten begrenzt (alca)
    Den Rest der Güter kann der Händler auch noch verkaufen
     
  4. Hier mal eine Rechnung dazu:
    Am Anfang des Tage bei beiden
    0 FP und 0 Güter und 0 Einheiten
    der Kämpfer bekommt durch das ernten des Alca (Level 80 ) 78 Einheiten
    für den kampf braucht er vielleicht 1 Einheit bleiben am Ende des Tage 77 Einheiten 0 Güter 0 FP
    Beim Händler sieht es folgendermassen aus :
    der macht seine 100 Schleifen bekommt dafür 1000 Güter und verbraucht bei der VErhandlung vielleicht 300 Güter
    Am Ende des Tage bleiben ihm also 700 Güter die er jetzt verkaufen kann = xxx FP
    und das ist gemäss deiner Aussage ein Nachteil gegenüber dem Kämpfer. das ist doch wohl ein schlechter Witz
     
  5. Quoras

    Quoras

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    223
    Das schließt sich doch beides nicht aus? So ein Käse. Ich kann auch als Kämpfer ein Chateau bauen, dann habe ich 1000 Güter am Tag und spare mir einiges da ich dafür platzgünstig Truppen verwende und die Güter nicht in der GEX verbrauche. Händler spielen ist einfach eine Beschneidung seines eigenen Spielstils. Jeder Spieler kann nebenbei Handeln und mehr Gütergebäude bauen. Der Händler spart sich Anfangs vielleicht ein paar Fps für Kampfgebäude und den nutzt den Platz für ein paar Gütergebäude, das negiert sich aber mit fortschreitendem Zeitalter immer mehr und der Händler ist extrem im Nachteil platztechnisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.18
    Kiwi und Gelöschter Benutzer 30819 gefällt das.
  6. Das ist ja das was ich schon die ganze Zeit sage, man muss nicht wählen ob man Händler oder Kämpfer ist.
    Es ging ja darum dass es Händler gibt die nicht kämpfen wollen und sich dann darüber beschweren dass die Kämpfe zu schwierig sind und deshalb die Kämpfe in den TH an die Kampfboni des jeweiligen Spielers anpassen wollen.
    Darum habe ich das Bsp, mit dem Kämpfer gebracht. der keine Güter hat.
    Wie gesagt es muss halt jeder selber wissen ob er auf einen Teil des Spieles verzichten will oder nicht, aber dafür dann es anderen Seite schwerer machen geht mal gar nicht.
    Wenn man bewusst darauf verzichtet zu kämpfen, dann soll man auch mit den Konsequenzen leben.
     
  7. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    812
    Wow, ihr kommt da mit Zahlen. Da schlackern mir die Ohren.

    Weder als Händler noch als Kämpfer bekomme ich 1000 Güter am Tag. Auch bekomme ich keine 78 Einheiten am Tag. Solche Werte werde ich vielleicht in 1-2 Jahren haben.

    Sowohl als Händler als auch als Kämpfer verbrauche ich gehörig viele Güter bei der sehr komplexen Aufgabe. Es gibt nahezu keine Belohnung, die diesen Einsatz rechtfertigt. Es sei denn, ich schwimme in Gütern weil ich in einem ZA lange verweile.
    Sowohl als Händler als auch als Kämpfer verliere ich max 1 Einheit gegen die sehr große Armee. Also habe ich faktisch fast bis gar keinen Einsatz von irgendetwas. Und ich schwimme in Einheiten. Und mit diesen Einheiten bekomme ich an vielen Stellen des Spiels Güter (auch GEX, siehe FoETipps Video bzgl. Güterbeschaffung für reine Kämpfer).
    =>
    Kämpfen (fast) ohne Verluste - egal ob Händler oder Kämpfer oder Mix
    Verhandeln mit großen Verlusten - egal ob Händler oder Kämpfer oder Mix
    Es geht also nicht um die Benachteiligung von Händler oder Kämpfer oder sonst einer Mischform, sondern darum, dass der Einsatz der Gütermenge der sehr komplexen Aufgabe bei der TH nicht gerechtfertigt ist.
    Und wenn das nur bei den niedrigen ZA so extrem ist, dann brauchen vielleicht die Gütermengen auch nur in den niedrigen ZAs eine Anpassung.

    Ich habe bereits in meinem ersten Post dazu gesagt, dass ich nur für die unteren ZA Erfahrung habe.
     
    Damata724 gefällt das.
  8. Mich wundert es wie du als Händöler ohne Kampf LG nur eine Einheit verlierst wenn du gegen die sehr grosse Armee kämpfst die hat in meinem ZA + 145 % und zwei Wellen.
    Du schreibst auch dass du mit den Einheiten die du hast genügend Güter bekommst, also wo liegt denndas Probelm wenn du ein paar Güter verbrauchst?
    Ob es nahezu keine Belohnung ist die du bekommst, liegt nunmal im Auge de Betrachters. Also ich gebe gerne ein paar Güter aus für zBsp. einen weiteren SdW.
     
  9. Wie ich vorher schon gepostet habe :
    Wenn man etwas länger dabei ist hat man Arche und Chateau gelevelt und die Güter die gefordert werden sind ein Bruchteil dessen was man täglich bekommt.
    Ich denke auch nicht dass da was Angepasst werden müsste, wieso auch, es soll ja eine Herausforderung sein und die sind für alle gleich.
    Man muss ja nicht immer alles auf dem Silbertablett serviert bekommen.
    Nochmals zu den Kämpfen, wenn da einer ohne gelevlte Kampf LG gegen die sehr grosse Armee kämpft dannhat er einfach einen total Verlust. Vielleicht ist einfach das kämpfen in den unteren ZA zu einfach
     
  10. Die Kampfboni steigen mit den Zeitaltern. Vielleicht überwiegen die zig Agenten allein schon nen nicht zu hohen Kampfbonus des Gegners in niedrigem ZA bei ner sehr großen Zwei-Wellen-Armee.

    Arche und Chateu hat nicht jeder zwingend extrem hoch gelevelt. Allerdings: Ich hab jetzt die Tage auch mal festgestellt, dass öfter mal die simple Verhandlung mit dabei war. Die teuren ... das sollte selbst ohne Arche, Chataeu, etc. machbar sein - oder man lässt sie aus. Ist halt wieder Glückssache wie mit den Relikten in der Expedition. Vielleicht hat man einfach mal tagelang Pech und jeden Tag nur die sehr komplexe Verhandlung. Aber dann kommen auch sicher mal mehrere bessere Tage am Stück.
     
  11. Wenn man schon in den letzten ZA ist, wo die Gegner Bonis von +145% haben und es ein zwei Wellen Kampf ist und da durch die Kämpfe ohne Verlust spaziert wie hier immer behauptet wird dann hat mein seine Kampf LG ganz sicher schon auf Level 60 oder höher und wenn man soweit ist hat man auch seine Arche und sein Chatau gelevlt.
     
  12. Damata724

    Damata724 Guest

    Der Bonus sagt erst mal gar nichts. Es kommt noch immer auf die Zusammenstellung der Einheiten an und die sind zumindest in der ZK nicht sonderlich fordernd. Wenn Du 8 fliegende vorab hast, dann verlierst Du auch bei 145% schon mal gar nichts und wenn dann ein paar Schwebe mit Fernkampf gemischt in der 2ten Runde kommen, bin ich mir sicher, dass Du mit 100 Off den Kram mit ein paar Verlusten noch immer wegräumst. Hingegen wenn in der ersten Runde 8 Rails stehen und in der 2ten Runde 8 Schwebis (oder auch umgekehrt) und man schon nach Runde 1 schon enorme Verluste hat, dann hilft die Kampfkraft natürlich. Aber sowas hatte ich noch nie, das waren immer ganz einfache Zusammenstellungen, im Vergleich zur GE Stufe 4 vollkommen anspruchslos.

    Wie gesagt, ich koppel das nächste Mal die LG's ab, bis auf ca. 100 runter (3 Kampf LG's auf 10 hat man ja schon sehr früh) und dann schau ich mal was dabei rum kommt. Bin mir eigentlich sicher, dass die 145% bei den Zusammenstellungen nicht viel ausmachen.

    Und zu dem ganzen Kram vorher, Du rechnest noch immer rein die Einnahmen. Es geht aber rein um die Ausgaben. Hab aber keine Lust Dir das noch 100x zu erklären, dreht sich eh nur alles im Kreis.

    78 Einheitem am Tag habe ich auch nicht, aber man muss nur das Alca hochleveln. Dann reicht ein Klick am Tag und man hat die Einheiten. 1000 Güter jeden Tag übers Alca bedeutet am Tag bestimmt 2h bis 3h mit Klickerei verbringen. 100 Schleifen bedeutet ja auch 100 x 100 FP einzahlen. Das für sich allein ist schon ein Gewürge, das am Browser Ewigkeiten dauert. In der App mag das vielleicht schneller gehen weil zwischendurch nichts synchronisiert. Geschenkt gibt es die 1000 Güter jedenfalls nicht.

    Aber die Kämpfer haben es ja so schwer und sind gegenüber den Händlern ja so benachteiligt :rolleyes: Ich weiss gar nicht warum ich keine Händlerin geworden bin, hab wohl irgendwas falsch gemacht :D
     
  13. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    812
    Die Gegner kommen bei der sehr großen Armee mit max 4%. Das ist so, als ob die nix hätten. Und wie eingangs erwähnt habe ich in meiner Händler-Welt den schnuckelig kleinen Zeus. Und den auf Stufe 10. Der nimmt mir fast keinen Platz weg. Im FMA sind die BeritBogenschützen einfach genial. Bei dem taktischen Spiel, das ich mit denen machen kann, gehen die mir nicht drauf bei einer 2/6 Angriffs-Formation.
     
  14. Caprea

    Caprea

    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1.089
    Und warum willst du dann noch was anpassen für Händler? Wenn der Kampfbonus so winzig ist?

    *So einen kleinen Kampfbonus hätte ich auch gerne mal, und die sehr große Armee hat bei mir mehr als 145% Kampbonus*

    Und o_O "man marschiert da immer einfach so durch*, vielleicht sind meine Kampf-LG noch nicht hoch genug, aber es gibt Kombinationen von 1. und 2. Wellen mit hohen Kampfboni, da komm ich überhaupt nicht durch :oops::eek::mad: , jedenfalls aktuell im VZ. Verlieren tue ich bei der sehr großen Armee meistens mehr als eine Einheit.
     
  15. Du rechnest eben nur die Ausgaben. nur wenn du keine Einnahmen hast dann hast du auch keine Ausgaben, du musst zuerst was einnehmen damit du was ausgeben kannst, aber Mathe war ja noch nie deine Stärke.
    Wenn du mehr einnimmst als ausgibst wie im obigen Fall, dann machst du eben Gewinn und nicht wie du gesagt hast Verlust, das solltest sogar du begreifen.

    Da haben wir wieder so eine komische Rechnung von dir, ich kenne ausser dir niemanden der für 100 Schleifen 3 Stunden braucht, das ganze lässt sich in 30 Min erledigen, ausser natürlich bei dir. Da muss man dann auch sehen dass sich die Schleifen ja sowieso mir den normalen Spenden von FP in LG seiner Freunde erledigt, da muss man j auch nichts zusätzlich machen.
    Ist also gar kein Aufwand.

    Schlussendlich geht es dir ja nur um eins und das ist Damata hat recht, egal um welchen Preis und du wirst hier solange weiter posten und keine anderen Meinungen gelten lassen bis du keine Antwort mehr bekommst. Darum lasse ich es jetzt, setzte dich wieder auf Igno und habe meinen frieden.
     
  16. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    812
    Nun, diese Frage verstehe ich, denn ich weiß nicht, was du in meinem vorangegangen Posts nicht verstanden habe.

    Also noch einmal:
    Die Kampf-Aufgaben der TH gehen ohne jegliche Verluste (max 1), auch für Händler.
    Die sehr komplexen Verhandlung der TH gehen nur mit erheblichen Verlusten.
    Verstanden ?
    Eine Entscheidung Verhandeln ODER Kämpfen gibt es in der TH nicht. Was bringt also der geringe Kampfbonus von Kampfaufgaben bei den Verhandel-Aufgaben?
     
  17. Das wir sich in den nächsten ZA massiv verändern und du wirst nur mit deinem Zeus keinen Kampf mehr gegen ein sehr grosse Armee gewinnen
     
    Haudi88 gefällt das.
  18. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    812
    Und deswegen spreche ich ja von den unteren ZA. Und dass ich dort Anpassungsbedarf sehe.

    Ich wünsche mir schon sehr, dass ich meine Sätze nicht immer wiederholen müsste.
     
  19. Ja wie schon einmal erwähnt habe müsste man dann vielleicht die Kämpfe schwieriger machen und nicht das verhandeln einfacher, es soll ja eine Herausforderung sein.
     
  20. Caprea

    Caprea

    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1.089
    Wo hab ich irgendwas zwischen dem Zusammenhang von Kampfbonus und Verhandeln gesagt?
    Du willst den Kampfbonus ändern, zu Lasten derjenigen, die ihre Kampf-LG leveln. Also ausschließlich die Kampfaufgaben. Wenn jetzt aber für dich auch als Händler die Kampfaufgaben so easy sind, warum willst du da eigentlich überhaupt was ändern?
     

Seitenanfang