Allgemeine Diskussion zu Events

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Kiwi, 02.04.17.

  1. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.950
    Ich antworte mal hier, weil es im Feedback Thread eigentlich nichts zu suchen hat (auch wenn es hier wahrscheinlich leider unter geht).

    Es geht um Feedback, nicht um Schuld. Wenn ich ein Essen vorgesetzt bekomme, das mir nicht schmeckt, dann hat der Koch eben nicht meinen Geschmack getroffen. Das zum Ausdruck zu bringen ist Feedback. Dass die Entwickler es nicht jedem recht machen können ist auch logisch, sie können (genau wie der Koch) nur versuchen den Geschmack einer Zielgruppe zu treffen. Dies kann entweder eine möglichst breite Masse sein oder eben eine ganz kleine Klientel. Nur weil ich einen anderen Geschmack habe, bin weder ich schuldig, noch wird der Koch dafür verantwortlich gemacht. Erst wenn ich Anwälte und Gerichte bemühe reden wir über Verantwortung und Schuld.

    Natürlich kann man nicht vollkommen ausschliessen, dass hier jemand bewusst provoziert. Das möchte ich aber von vorne herein hier niemanden unterstellen. Für jeden haben die Dinge im Spiel eine andere Wertigkeit. Wenn der Betreffende noch 2 Mio Vorräte braucht, um Ziele zu erreichen, die für ihn im Moment sehr wichtig sind, dann kann er durchaus zu so einem Schluss kommen. Überlasst doch einfach die Bewertung des Feedbacks denjenigen, die es angefordert haben. Bei Inno sitzen doch auch Leute die denken können und wiederum ihre eigenen Meinungen und Vorstellungen haben.
     
    Immer ein Lächeln gefällt das.
  2. N06ody

    N06ody

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    304
    Ich glaube schon das es eine leichte Provokation ist. Das die Reaktion so ausfällt ist wahrscheinlich auch bewusst gemacht worden.
    Aber ich finde es auch nicht schlimm, dass die Spielerschaft anstelle von Inno es bewertet. Auch wenn jeder seine eigene Meinung kundtun kann sind manche sachen wirklich an den Haaren herbeigezogen. Außerdem viele Kommentare auf solche Sachen auch wenn sie kein Feedback zu dem winterevent oder 1.140 sind eine Hilfestellung und Verbesserungsvorschlag beinhalten.
    Aber jeder sieht es halt anders
     
  3. Das ist auch kein Provozieren. Ein stinknormaler Spieler, der anfangs seine Probleme hat. Als ich mit dem Spiel angefangen hab, hatt ich im frühen Mittelalter auch beim Umbau Probleme, weil die Häuser so viele Vorräte kostete - und ich warten musste bis genug Vorräte da warn, die gleich wieder rausgingen.

    Wenn man immer brav auf der Karte der Kontinente in seinem ZA angeglichen ist und die Quests macht ... kommt einem das auch nicht wie "hetzen" vor - als Neuling. In ZA ewig verharren möcht ich auch nich. Aber das ein oder andere LG hab ich mir angewöhnt und mit ein bissl Warten und Vorräte sammeln, etc. wird das viel leichter - dann gehen so Aufgaben fast von selbst.

    Die Frage ist für wen die Events spielbar sein sollen. Und vor allem für wen diese komplett spielbar sein sollen. Ne neu angefangene Welt - da kanns durchaus mal zu Problemen kommen. (Ich mit Vorerfahrung konnte in Beta mit Welt 3 Tage vor Eventstart angefangen alles ohne große Probleme machen, höchstens mal 10 Dias für nen 5. Zug, weil Güter nich so prall sind dass man mehrere Anläufe nimmt bei Verhandlung.)

    Das sind eher unerfahrene Spieler mit neuen Welten (neue Erstwelt). Da muss man noch nich alles können. Wer aber bei späteren Events noch Probleme hat - da ist es dann schon teils ne eigene Schuld. (Das würd ich dann mit nem Auto vergleichen, das supermodern ist - für das man aber keinen Führerschein hat und auch so keine Fahrkenntnisse ... das einem dann nix bringt, wo es aber nich am Auto liegt.)
     
  4. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    752
    Ich weiß inzwischen, dass die 22000 Vorräte im HMA vorkommen (bin selbst dort). Wenn ich mir anschaue, was für eine HMA Nachbarschaft ich habe, sehe ich die gesamte Palette zwischen HMA ZA Hockern bis ZA Spurtern. Und aus eigener früherer Erfahrung weiß ich, dass der, der zu schnell spurtet, kaum Vorräte und Münzen hat, sich ein Gebäude mal eben hinzustellen. Der dreht jede Münze und jeden Vorrat 2x um, bevor er den ausgibt. Und dann können 22k Vorräte verdammt viel sein. Dass ein solcher Spieler trotzdem Freude und Spielspaß am Event haben möchte - ja, warum nicht, also warum ihm diese Möglichkeit vorenthalten? Muss er das Event zu Ende spielen können? Muss auch nicht sein.

    Von daher: Die Aufgaben können gerne leicht beginnen (leichter als derzeit) und immer herausfordernder werden (und am Schluss schwieriger sein als derzeit). Den max. Hauptpreis gibt es dann wirklich nur, wenn man es bis zum Ende schafft.
    D.h., die Qualität/Stufe des Preises bestimmt die Schwierigkeit der zu lösenden Aufgaben. Bei den auszugebenden FP wird das ja gemacht, warum nicht dann auch bei den anderen Aufgaben?
     
    DanTheGreat und Damata724 gefällt das.
  5. N06ody

    N06ody

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    304
    @Immer ein Lächeln

    Dann kannst du direkt den Langzeitspielern die erste hälfte der Quest schon erfolgreich markieren, da dies für Sie einfach nur pille palle ist.
    Für neue Spieler wäre diese Leicht-->Schwer sicherlich etwas was potential hat.
    Für langzeitspieler wäre es langweilig, wenn er die leichten Aufgaben immer und immer wieder bestreiten muss.

    Weiterhin haste imselben ZA unterschiedliche Spieler.
    Welche mit wenig vorräten/Münzen und welche mit vielen. Wie willste da die Relationen schaffen.
    Ich finde die ansteigende Menge an münzen/vorräte jedes ZA schon in ordnung.

    Er bekommt ja auch Vorräte am Ende zurück. Das Event ist ja auch nicht dazu da gleichzeitig weiter zu rushen.
    Aber jeder spielt anders. dann sollte er sich aber nicht aufregen iwie müssen die Quest aufgebaut werden.
    Oder soll da stehen. Spende 10 Vorräte????? und im Pomo Spende 100 Vorräte und in VZ spende 1000 Vorräte?
    Naja
     
  6. Immer ein Lächeln

    Immer ein Lächeln

    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    752
    Die 1. Aufgabe heißt meist: "Spende xx FP" - und die Menge ist dermaßen gering, dass dies ruck-zuck gemacht ist. In späteren Aufgaben sind das dann schon eine halbe bis 3/4 Tageseinnahme.
    Das scheint dich nicht zu stören ;) .

    Doch genauso stelle ich mir auch den Rest vor. Die ersten 1-4 (max) Aufgaben simpel (eine Art Reinschmecker), dafür das Ende dann deutlich schwieriger dass einer ohne Dias eben nicht nach 2 Stunden durch ist.

    Für Langzeitspieler dürften die Aufgaben ohnehin langweilig sein. Ich spiele erst seit diesem Frühjahr und bei jedem Event sehe ich dieselben Aufgaben. Wie sieht das dann für einen aus, der seit Jahren spielt :( .
     
  7. N06ody

    N06ody

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    304
    Er sieht jedes Event diesselben Aufgaben und kotzt im Strahl weil er genau weiß, dass er wiedermal 20 Schmieden aufstellen muss
    Also so wie immer^^

    1.jpg
     
  8. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.950
    Das stimmt nicht so ganz. Wenn man in 3 Tagen durch sein will, dann ja. Ich benutze in der Regel 3 meiner Vorratsgebäude für die Quests ggf. auch mal 4. Aber damit bin ich bisher immer durchs Event gekommen, auch wenn ich erst gegen Ende die Questreihe abschliesse. Ich habe zwar jede Menge Vorratsproduktionen, da ich sehr viele Münzen produziere und bei den NichtgebQuests durch die Vorräte eingeschränkt werde (ca 6 Mio Münzen am Tag gegenüber 2 Mio Vorräte). Aber ich habe die definitiv nicht für die Quests da rumstehen.
     
  9. N06ody

    N06ody

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    304
    Ich besitze halt nur TF, Apfelmühle, Magnum Opus. Die lasse ich lieber auf FP laufen und nehme dann halt mit den Schmieden abstriche.
    Da stehen sonst paar alte Gütergebäude um bisschen das Lager aufzufüllen. Da ich den Platz im moment mit nix sinnvollerem besetzen kann. Die Armada an JB die in meiner Stadt vorhanden ist, fliegt auch sobald sich Möglichkeiten ergeben^^.

    Deshalb benutze ich die Schmieden lieber als meine aktuellen Vorratsgebäude
     
  10. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.950
    Ok, macht Sinn und auch ich käme nie auf die Idee in TF Vorräte zu produzieren (5 und 15 min Produktionen ausgenommen, ggf auch noch 1h, da das Einsammeln bei mir eh immer um die 30 min dauert). Aber trotzdem würden 3 bis 4 Schmieden vollkommen reichen. Ich habe mich mehr an der Zahl 20 gestört und nicht so sehr an der Tatsache, dass es Schmieden sind.

    Und dass man Platz nicht sinnvoll besetzen kann ist mir eigentlich noch nie vorgekommen. Zumindest nicht in dem Ausmass. Eine Erweiterung habe ich vielleicht auch mal kurzfristig frei, weil ich keine Lust habe deswegen die ganze Stadt umzukrempeln. Aber liegt vielleicht auch daran, dass ich schon so lange spiele und mein Inventar aus allen Nähten platzt.
     
  11. Was ich halt nervig find ist, wenn sich die Tagesproduktion verschiebt - vom Zeitpunkt. Da erntet man die LG an nem bestimmten Zeitpunkt. Und die Tagesproduktion - also die FP - mit, aus den Produktionsgebäuden. Ansonsten spräche ja nix dagegen, da auch mal ein paar Kleinproduktionen laufen zu lassen für Event. Aber finds nervig wenn dann danach die 24h-Produktion angemacht wird und ich die zu nem andern Zeitpunkt einhole als die LG - bis sich das wieder angleicht. Zumal ich auch mal "vergesse" bzw. nich so viel Zeit hab ... und die Kleinproduktion dann ewig auf Ernte fertig wartet.

    Da stell ich gern mal Schmieden. Auf meinen Nebenwelten sind die eh standardmässig noch - weil ich da in Eisenzeit bin. Hauptwelt hab ich genug freien Platz dafür. Ich spiele eh ohne LG-Pushens-Druck und muss nich zwangweise alles zustellen, da ich so oder so "fertig" werd mit dem was ich will - sprich irgendwann ans Ende der Forschung und KdK und alle interessanten LG so auf Level 10. Das geht auch mit bissl freiem Platz und ohne alles mit Terassenfeldern, etc. zuzubauen.

    Nebenher die schönen Eventgebäude - die teils effizienter (dafür aber seltener, da nur bei Events) sind (die werden ja immer besser in letzter Zeit) - das stell ich natürlich schon.

    Wer halt das Ziel hat "möglichst viel FP rauszustoßen und die LG damit ins unendliche treiben und möglichst keine ungenutzte Fläche in der Stadt haben" - der hat andere Prioritäten. Das wär mir persönlich so langweilig wie Schleifenquests klicken - da würd ich nach 1-2 Wochen die Stadt löschen und mit dem Spiel aufhörn, wenn man nur so spielen könnte. :D Zum Glück gibt es genug Freiheiten.
     
  12. Damata724

    Damata724

    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.950
    Wo ich hier anfing gab es noch keine FP Gebäude, da bekam man 24 FP am Tag und ich glaube es gab schon das CdM. Aber das war es auch. Trotzdem habe ich schon damals jeden Flecken ausgenutzt, um Münzen & Vorräte (zählten damals fürs Ranking), Güter und Einheiten zu produzieren. Ein freier Fleck war für mich damals schon sinnlose Verschwendung. Auch heute habe ich noch zahlreiche Gebäude, wie Stammesplätze, Kasernen, Gütergebäude und Vorratsgebäude da stehen. So habe ich 3 Zuckerbäckereien, 5 Basis Apfelmühlen, 2 Rentiergehege und je 1 Forbergegeschäft, Fanshop, Meeresweltenturm (Premium). Ich habe also keine FP Wüste, das finde ich auch ein wenig öde (nur TF und Schreine).

    Aber so spielt halt jeder anders und für mich ist die optimale Nutzung der Fläche schon das A&O. Auch optisch finde ich es grässlich in einer Zukunft Stadt Schmieden zu stellen.
     
    Die Rote Zora V gefällt das.
  13. Ja. Das kann ich nachvollziehen. Ranking ist mir persönlich halt egal. Alles komplett gut effizient zugebaut wäre mir natürlich auch sehr lieb. Wobei ein bissl freier Platz schon sich anbietet um schnell "bauen + verkaufen" zu machen um Vorräte für Quests mal schneller zu kriegen, wenn man nich auf ne Produktion warten will.

    Die Schmieden stell ich auch eher kurz. (Dann abreißen und bei nächster Quest aufbauen. Am Standrand sind sie mir auch nich zu hässlich wie mittendrin. Wobei Terassenfelder schon am Rand - da riesiger - hässlich sind.) Da sind tatsächlich - weil Terassenfelder hässlich sind - so Eventgebäude nich schlecht, die abwechslungsreich ausehen und noch dazu Güter und/oder FP machen können wenn grad kein Event läuft. Wobei ich halt aus obigen Gründen - und weil eh für Umbau und fürs "bauen + verkaufen" Platz frei ist ich dann direkt die Schmieden stell und den Event-Kram auf Rhythmus mit den festen Sachen die 24h haben ohne dass man wa einstellen kann - lasse.

    Da ich auch seltener Umbau (aber dann sehr gerne und mal Stunden dranhocke) ist halt auch freier Platz öfter mal bissl mehr wenn die nächste hinzugekommene Erweiterung bissl am Rand neuen Platz brachte, der noch unverbraucht ist. Irgendwie hab ichs mir dann auch angewöhnt zu versuchen sparsam zu sein, statt direkt alle Dia-Erweiterungen zu holen. Ist auch so ein bissl ne selber gestellte Herausforderung an mich. So sucht sich jeder seine eigenen Ziele/Herausforderungen. (Wobei ich da natürlich halt auch viel Spielraum hab grad wenns bei mir bald in die Moderne geht - da ich noch Güter selber produzieren. Mit zig Dia-Erweiterungen noch freischaltbar und höherem Platzbedarf ... mal sehn, ich versuch trotzdem kompakt zu bleiben.)


    Schön wärs ja, wenn man die Icons überm Gebäude + Hinweis in der Leiste rechts ... für bestimmte Gebäuden abschalten könnt. Bzw. den Fertige-Produktionen-Hinweis/Button. Dann hätt ich eher Schmieden mal dauerhaft stehn. Wenn die 24h-Produktionen - da hatten wir schon öfter diskutiert - als kleinere Produktion zählen würden ... wäre noch besser. Dann könnt man sich alles mit Event-Sachen vollstellen und auf 24h Güter oder FP laufen lassen.

    Würd ja schon reichen, wenn es nur als 1 kleinere Produktion zählt. (Also 24h nich 3x8h, auch nich 2x8h - mit 1x Abschlag ... sondern nur als 1x angerechnet auf ne 8h-Quest.) Weil grad mit dem Schlittenbauer ... für Güter sehr nett und kompakt. Da hab ich auf Beta 5 abgeräumt und noch an die 600 Sterne verfügbar (bissl drüber + noch paar im kommen) - da werd ich mir auf Hauptwelt einige holen, vor allem da man eh nich auf Kit fürn Dom hoffen muss (wurde ausgeschossen) - und sonst nix interssantes dabei.

    (SdW werden mir auch zu hässlich. Bei immer besseren Eventgebäuden spiel ich lieber ewig Events da wird der Platz auch voll. Wunschbrunnen kommen auf Nebenwelt. Da geh ich voll darauf. :D)
     
  14. housemouse67

    housemouse67

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    134
    Also dem kann ich nur zustimmen. Mit den Eventgebäudem sehen die Städtchen auch viel besser aus und es macht, zumindest bis SMA kann ich da mitreden, keinen Unterschied. Ich hab auf dem BETA fast nur Eventkram stehen und die Welt bringt produktiv genau so viel, wie meine Hauptwelt wo ich Schreine und TF's stehen hab.
     
  15. Alexferdinand

    Alexferdinand

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde nichts wo ich mein Ärger loswerden kann dann mach ich das hir
    Und Zwar empfinde ich es als Abzocke das man so viele Diamanten abgezogen
    bekommt in den Verhandlungen Ob bei den Gilden Quests oder den Täglichen
    Bei den Taglichen Herrausforderungen ist es sogar noch mehr wenn mann keine Diamanten hat bekommt man
    die Tägliche nicht fertig,sie sind so schon schwer genug alles ( FP, Güter, Goldmünzen, Producktion ) zusammen zu bekommen.
    Auch die Kämpfe sind so gestalltet das man die Armee selbst mit Boosts nicht Besiegen kann.
    Nicht schön wenn man so gedrängt wird Diamanten zu kaufen.
    Wenn ich schon welche kaufen soll
    lasst mich wenigstens selber entscheiden wo ich die Diamanten verbrauche.
     
  16. georgiana bristow

    georgiana bristow

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    343
    Also hier muss ich dir echt widersprechen. Gerade was die Kämpfe angeht, ist das gar nicht so schwierig. Ich selbst bin kein Kämpfer, habe nur ein etwas höheres CdM (wegen der FP) und weder Zeus noch Aachener. Aber mit den Event-Gebäuden, die auch die eine oder andere Kampfkraft liefern, und einem 20% Boost aus der Taverne bekomme ich auch eine sehr große Armee besiegt. Klar, im Autokampf geht das nicht, da muss man sich schon die Mühe machen, von Hand zu ziehen, aber das klappt ganz gut.
    Und was die Verhandlungen angeht, auch da isses im Grunde nicht so, dass man da immer Dias einsetzen muss. Es gibt auf Youtube Videos dazu, wie man beim Verhandeln seine Taktik verbessern kann. Ebenfalls findest du da reichlich Videos zu vielen anderen Spielelementen, wo du so einiges vielleicht auch bei dir optimieren könntest, damit es eben nicht mehr schwer ist, die ganzen Produktionen effektiv zu nutzen.
     
    XC500, Sompec, MagicWhite Pearl und 2 anderen gefällt das.
  17. Sompec

    Sompec

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    732
    Zunächst, du wirst nirgends gedrängt Diamanten zu kaufen!
    Zweitens: Das Spiel hilft Dir ja, z.B. indem du in der Taverne den 4. Zug beim verhandeln aktivierst oder einen Angriffsboost dazuschaltest oder du wertvolle Eventgebäude für lau gewinnst.
    Drittens: Damit wir deine Situation einschätzen können: Welches ZA bist Du, wie lange spielst Du schon? Wo hakt es denn am meisten? Bist du in einer Gilde (z.b. gut für Gütertauschen etc)?
     
  18. Pegasus der Unsichtbare

    Pegasus der Unsichtbare

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    219

    Komisch, mir werden keine Dias abgezockt, bei den Verhandlungen. Wenn ich mehr als 3 bzw 4 Verhandlungen benötige, kann ich selbst entscheiden, ob ich 10 Dias einsetze oder nicht. Entweder bist Du im falschen Spiel oder Du hast es noch nicht verstanden.

    Fürs Kämpfen benötigt man auch entsprechende Einheiten und ggf. Boost. Also ich kämpfe viel in der NB und da benötigt man nicht viel, da viele nur 2 Einheiten zu stehen haben, gibt zwar indem Moment nur 216 Punkte, aber die Menge machts und abzustauben gibt es fast immer irgendwas an Münzen, Vorräte, Güter und sogar FP. Hatte eben echt Glück. In 3 Städten a 5 FP rausgeholt. Tja, so ist das manchmal und nein, ich habe keine scheu davor, da es zu diesem Spiel gehört und ich den Stadtbewohnern nur bei der Ernte behilflich bin, also bin ich auch großzügig. :)
     
  19. [FoE]Patrick

    [FoE]Patrick Support-Leitung Forge of Empires Team

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    137
    Diamanten sind nur für weitere Züge UND/ODER Güter (wenn nicht ausreichend vorhanden sind) in der Verhandlung einsetzbar. Gerade bei den Gütern sollte man im Vorfeld drauf achten, dass genügend im Lager sind.

    Aber ich kann mich meinen Vorrednern anschließen: Wo bestehen die Probleme im Detail und wo genau befindest du dich?
    In der Eisenzeit ist es eigentlich Pflicht den Leuchtturm von Alexandria zu bauen, um die Vorrats- und Güterproduktion zu steigern, später dann auch den Markusdom und die Royal Albert Hall.
    Spätestens dann sollte es eigentlich keine Probleme mehr mit der Vorrats-, Güter- und Münzproduktion mehr geben.

    Die von Dir beschriebenen Probleme klingen für mich (ohne nachzuschauen) danach, dass du zu schnell durch die Zeitalter gegangen bist und keinen Fokus auf Legendäre Bauwerke gelegt hast, die das Spiel deutlich erleichtern.
     
    Sompec und Pegasus der Unsichtbare gefällt das.
  20. Predator Overlord

    Predator Overlord

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    844
    Ich vermute das Problem ist hier die Meldung die man erhält.
    verh.JPG
    Da ist nur dieser Button zum Dias einsetzen. Das kleine Kreuz oben wird schnell übersehen. Durch klicken neben das Bild schliesst sich die Meldung nämlich nicht. Wenn man also das Kreuz zum Schliessen nicht wahrnimmt fühlt man sich genötigt Dias auszugeben. Aber ja grundsätzlich stimmt es schon dass man eine Wahl hätte. Ich kann aber gut nachvollziehen wie man auf die Idee kommt man MÜSSE da Dias ausgeben denn wie gesagt da fehlt ein deutlich sichtbarer ABBRECHEN Knopf neben der gut sichtbaren Dia Option.
     

Seitenanfang